Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Jürgen Klopp würde einen Abstieg des Everton FC bedauern und das Merseyside-Derby gegen den Liverpool FC in der Premier League vermissen.
Photo credit: Alex Livesey/Getty Images

Klopp würde einen möglichen Abstieg von Everton bedauern

News

  • Autor Richard Köppe
    5 Monat(e) vor



Vor dem Merseyside-Derby sprach Liverpool-Trainer Jürgen Klopp über einen möglichen Everton-Abstieg und die zu erwartende körperliche Härte.

Im 240. Merseyside-Derby geht es am Sonntag für beide Teams um wichtige Punkte im Saisonendspurt. Während der Liverpool FC mit einem Punkt Rückstand den Tabellenführer Manchester City jagt, muss der Everton FC schauen, dass sie ihren Vorsprung von einem Punkt vor den Abstiegsrängen bis zum Saisonende halten können. Ansonsten droht der erste Abstieg des Traditionsvereins seit 1951.

"Natürlich würde ich das Derby vermissen"

Da die Toffees sich nicht in bester Form befinden, könnte am Sonntag womöglich das letzte Merseyside-Derby für mindestens ein Jahr in der Premier League stattfinden. LFC-Trainer Jürgen Klopp erzählte auf der Pressekonferenz, dass er ungern auf dieses besondere Spiel verzichten möchte. "Wir sind es gewohnt, zwei Klubs in der Stadt zu haben und die Zeit vor dem Derby ist immer etwas Besonderes", sagte Klopp.

"Normalerweise sprechen die Leute in der ganzen Woche vor dem Spiel nur über das Derby. Natürlich würde ich es vermissen." Das Merseyside-Derby war meist ein erfolgreiches Erlebnis für Klopp. In seinen 15 Spielen gegen den Lokalrivalen vom Goodison Park konnte er bisher acht Siege einfahren, zuletzt im Dezember beim 4:1-Sieg im Hinspiel.

Klopp plädiert für legale Härte und Intensität

Klopp fügte hinzu, dass "es beim Derby nie an Intensität mangelt." Vergangene Begegnungen zwischen Liverpool und Everton waren geprägt von vielen Zweikämpfen und dem ein oder anderen überharten Einsteigen. Im Oktober 2020 zogen sich Virgil van Dijk als auch Thiago Alcântara schwere Verletzungen zu. Es bedeutete das Saisonaus für den Niederländer und mehrere Monate Pause für den spanischen Mittelfeldspieler.

"Ich liebe die Intensität und die Körperlichkeit im Fußball", sagte Klopp fuhr danach aber fort: "Aber nur, wenn es innerhalb des Regelwerks bleibt und wir müssen dafür sorgen, dass wir uns alle daran halten. Übertreibt es nicht mit solchen Dinge wie die 'guten alten Zeiten'. Wir haben unter diesen Situationen gelitten und ich möchte einfach ein sehr intensives, körperliches und legal aggressives Fußballspiel haben."


Verletzung am Fuß: Firmino-Einsatz im Derby fraglich

Erneute Hillsborough-Verunglimpfung aus Manchester

Liverpool FC Transferticker: Alle News und Gerüchte um die Spieler der Reds


"Abgesehen davon ist es immer sehr intensiv und dieses Spiel ist für beide sehr wichtig, aber ich kann mich nicht erinnern, wann er für uns nicht wichtig war, das war es nämlich immer."





TAGS
  juergen klopp   merseyside derby   pressekonferenz  


Weitere News