Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Jürgen Klopp kann noch keine Informationen zum Transfer von Thiago Alcantara zum Liverpool FC geben.
Photo credit: Archivfoto via Imago

Klopp über Thiago-Wechsel: Meine Hände sind gebunden

News

  • Autor Richard Köppe
    12 Monat(e) vor



Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Chelsea konnte Jürgen Klopp noch nicht über Neuzugang Thiago reden, da der Transfer noch nicht offiziell ist.

Am Donnerstag berichteten mehrere Medien, dass der Liverpool FC und der FC Bayern München sich über einen Transfer von Thiago Alcântara geeinigt haben. Die Reds zahlen 20 Millionen Pfund Ablöse und weitere fünf Millionen Pfund an leistungsbezogenen Bonuszahlungen für den spanischen Nationalspieler.

Der Deal muss, Stand jetzt, von offizieller Vereinsseite noch bestätigt werden. Das brachte Jürgen Klopp bei der Pressekonferenz zum Premier League-Spiel am Sonntag gegen den Chelsea FC in ein Dilemma.

"Es ist nicht offiziell, bis der Transfer bekannt gegeben wurde und ich bin nicht derjenige der das tut, deswegen weiß ich nicht, was ich jetzt gerade sagen kann", sagte Klopp und fügte mit einem Lachen hinzu: "Es schaut sehr vielversprechend aus. Meine Hände sind praktisch gebunden."

Kein Spieler muss für Thiago verkauft werden

Der Deal soll noch heute offiziell bekannt gegeben werden, nachdem Thiago seinen Medizincheck absolviert hat. Der Spanier ist der zweite Neuzugang in dieser Transferperiode nach Kostas Tsimikas von Olympiakos Piräus.

Lange wurde im Vorfeld spekuliert, ob Liverpool einen Spieler verkaufen müsste, um die Ablösesumme für Thiago zu finanzieren. Vor allem ein Verkauf von Georginio Wijnaldum zum FC Barcelona stand im Raum. Klopp gab diesbezüglich aber Entwarnung: "Wenn es passiert, wird es keinen negativen Einfluss auf irgendjemandes Zukunft haben."

 





TAGS
  jürgen klopp   thiago alcantara   transfer  


Weitere News