Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Liverpool FC, FC Liverpool, German Reds, Liverpool Fans in Deutschland, Jürgen Klopp, Pressekonferenz, Norwich City, Daniel Farke
Photo credit: John Powell/Getty Images

Klopp über Norwich: Ich bewundere ihre Prinzipien

News

  • Autor Richard Köppe
    3 Monat(e) vor



Jürgen Klopp lobte auf der Pressekonferenz vor dem Premier League-Spiel am Samstag die Arbeit von Trainerkollege Daniel Farke bei Norwich City.

Tabellenführer Liverpool reist nach zweiwöchiger Winterpause am Samstagabend zum Schlusslicht der Premier League Norwich City. Das Team des deutschen Trainers Daniel Farke kämpft vehement gegen den Abstieg, scheint aber aufgrund der großen Konkurrenz dem Unausweichlichen bevorzustehen. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt sieben Punkte.

Dennoch fand Jürgen Klopp am Freitag auf der Pressekonferenz viele positive Worte zu Farke und dem Spielstil der Canaries und ist überrascht, dass sie den letzten Platz in der Premier League belegen: „Ist es eine Überraschung? Ich bin mir nicht sicher, weil diese Liga so stark ist, dass dies passieren kann. Was ich wirklich bewundere, ist, dass sie an ihren Prinzipien festhalten, dass sie das tun, was sie tun möchten", sagte der Liverpooler Cheftrainer.

"[...] "Sie haben 95 Prozent aller Teams, gegen die sie gespielt haben, echte Probleme bereitet, aber am Ende haben sie viele dieser Spiele verloren - deshalb sind sie in der Situation, in der sie sich befinden. Aber für mich sieht es von außen so aus, als ob dieser Verein wirklich zusammenhält, dass sie wissen, wo ihre Position ist, dass sie wissen, was sie zu tun haben, und dass sie, so seltsam es auch klingen mag, in einer wirklich guten Situation in einer guten Situation, in einem guten Moment, im Club befinden."

Hinspiel diente als Warnung für die Saison

Das Hinspiel an der Anfield Road war zeitgleich das Auftaktspiel der aktuellen Premier League-Saison. Damals konnte sich Liverpool mit 4:1 gegen den Aufsteiger durchsetzen. Trotz des einseitigen Ergebnisses erspielte sich Norwich viele Chancen. Die Partie diente  Klopp in der Folge als Warnung für die kommende Saison: "Es war eine wirklich gute Warnung und ein guter Saisonstart für uns. Es war früh in der Saison, wir waren zu diesem Zeitpunkt nicht so konstant, wir haben das Spiel vielleicht zu früh beendet, es stand 4:0 zur Halbzeit", resümierte Klopp.

"Das ist eine schwierige Situation, die dich auf den falschen Weg führen kann, die Spieler sind noch nicht zu 100 Prozent fit und so lange zusammen wie nötig, so mussten wir in der zweiten Halbzeit ein bisschen mehr kämpfen, aber das ist völlig in Ordnung. Jetzt befinden sich die Teams in einer anderen Lage und wir werden die Qualität von Norwich sehen, aber wir müssen sicherstellen, dass sie auch unsere Qualität spüren."

Liverpool absolvierte opitmale Vorbereitung

Es ist das erste Spiel für beide Mannschaften nach einer zweiwöchigen Winterpause. Klopp kann auf einen beinahe vollständigen Kader zurückgreifen. Mögliche Bedenken über fehlenden Rythmus hat Klopp aber nicht: „Der Traum eines Trainers ist es, eine volle Woche Zeit zu haben, um sich auf ein Spiel vorzubereiten. Dann haben wir die Intensität in den Trainingseinheiten, die wir normalerweise nicht haben können. Meistens ist die intensivste Sitzung das Spiel in einer Trainingswoche, wenn wir Samstag, Mittwoch und dann Samstag oder Sonntag wieder spielen", sagte Klopp.

„Die drei Spiele sind die einzigen intensiven Sessions, die wir wirklich haben. Der Rest sind taktische Dinge, die sehr wichtig sind, aber niemals körperlich fordernd oder niemals mit der höchsten Intensität. Das ist jetzt genau umgekehrt, also haben wir diese Woche genutzt, wir haben viel trainiert, wir haben hart trainiert."

Wenn wir immer spielen und spielen und spielen, ist es nicht so, dass wir es nicht genießen, wir genießen es sehr, aber es ist einfach schön, eine Woche lang mitten in einer Saison etwas anderes zu tun. Du freust dich auf das nächste Spiel, als hättest du das letzte halbe Jahr nicht gespielt, also ist das wirklich schön und hoffentlich können wir diese Vorfreude morgen beobachten."

 





TAGS
  jürgen klopp   pressekonferenz  


Weitere News