Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 

Photo credit: Paul Ellis/Pool/AFP via Getty Images

Klopp über Liverpools Torflaute: Keine einfache Erklärung

News

  • Autor Richard Köppe
    11 Monat(e) vor



Jürgen Klopp kann sich nach dem dritten Premier League-Spiel ohne eigenen Treffer die mangelhafte Torausbeute Liverpools nur schwer erklären.

Der Angriff um Mohamed Salah, Sadio Mané und Roberto Firmino, normalerweise das Prunkstück in der Aufstellung des Liverpool FC, befindet sich in einer Formkrise. Das 0:0 am vergangenen Sonntag gegen Manchester United war das dritte Premier League-Spiel in Folge, in welchem die Reds nicht getroffen haben.

Die Torflaute führte dazu, dass Liverpool aus den letzten vier Spielen bloß drei von maximal zwölf Punkten holte. Die Tabellenführung musste der Meister der vergangenen Saison bereits an die Red Devils abtreten. Momentan befindet sich Liverpool auf dem vierten Platz in der Premier League-Tabelle.

Klopps Mentalität: "Einfach weitermachen"

Auch Jürgen Klopp ist der Mangel an Toren bereits aufgefallen. Obwohl Klopp mit der Leistung seiner Spieler gegen Manchester United zufrieden war, war das 0:0 "nicht das Ergebnis, das wir gerne gehabt hätten". Nach dem Remis gegen Manchester United tat sich der Liverpool-Coach schwer, eine gute Erklärung für den Tormangel zu finden. "Es gibt keine einfache Erklärung. Wir haben immer Chancen vergeben, bloß damals hatten wir noch weitere, die wir verwandelt haben", sagte Klopp zu Sky Sports.

"In diesen Situationen im Fußball musst du einfach weitermachen. Du musst versuchen, die Gespräche drumherum zu ignorieren, denn es ist Fußball - jeder möchte Tore sehen und wenn du nicht triffst, redet jeder darüber. Aber wir müssen darauf fokussiert bleiben, das Richtige zu tun. Du kannst es nicht erzwingen mit einem 'Schieß jetzt!' oder so, es ist wichtiger, wie man auf eine vergebene Chance reagiert", so der LFC-Coach. "Wenn du eine Weile nicht getroffen hast, gehst du anders damit um und das ist die Herausforderung."

"Wir sind nicht seit gestern im Fußballgeschäft"

Umso erstaunlicher als die Torflaute der Reds an sich ist der Zeitpunkt, an der sie eingetreten ist. Im letzten Spiel vor Weihnachten schoss Liverpool Crystal Palace mit 7:0 aus dem eigenen Stadion. Seit dem Kantersieg im Selhurst Park gelang dem Meister nur ein Tor aus vier Premier League-Spielen.

"Das ist Fußball und wir sind nicht seit gestern im Fußballgeschäft", sagte Klopp. "Du hast Momente, wie gegen Crystal Palace, in denen du nicht erklären kannst, warum du aus jedem Winkel triffst und dann gibt es die anderen Momente. Du musst einfach deine Aufgaben richtig machen. Es geht ums Kreieren; wir müssen Chancen immer wieder kreieren und dann treffen wir auch."





TAGS
  juergen klopp  


Weitere News