Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Liverpool FC, FC Liverpool, German Reds, Liverpool Fans Deutschland, Jürgen Klopp, Ki-Jana Hoever
Photo credit: Julian Finney/Getty Images

Klopp über Hoevers Tor und zukünftige Einsatzchancen

News

  • Autor Richard Köppe
    27 Monat(e) vor



Jürgen Klopp zeigte sich in der Pressekonferenz nach dem Pokalspiel beeindruckt von Ki-Jana Hoevers Tor zum 2:0 gegen die Milton Keynes Dons. Dennoch sieht er beim Verteidiger noch Raum für Verbesserungen.

In der 69. Minute des Carabao Cup-Spiels bei den Milton Keynes Dons, schlug James Milner eine zielgerichtete Flanke in den Strafraum, die Hoever zur 2:0-Führung für die Reds einköpfte. Mit seinem ersten Profitreffer wurde der 17-Jährige zum viertjüngsten Torschützen in der Vereinsgeschichte.

Jürgen Klopp zeigte sich nach dem Spiel beeindruckt von dem Treffer des jungen Niederländers, der zu einem wichtigen Zeitpunkt in der Partie erzielt wurde: "Es war [ein brillanter Abschluss]. Ich habe mit 18 Jahren nicht auf so einer Bühne gespielt, das war ziemlich beeindruckend.", sagte der Trainer. 

"Die Atmosphäre war gut, es ist ein großes Stadion - ein wirklich schönes Stadion, übrigens, ich wünschte, andere Clubs in London hätten ähnliche Umkleidekabinen gehabt! Die erste Hälfte war sehr, sehr defensiv orientiert und ich bin mir nicht sicher, ob er sehr oft im Strafraum war. Aber als er im anderem Sechzehner gebraucht wurde, war er da und es war ein wunderbares Tor, eine wunderbares Flanke. Absolut gut."

 

 

"Hoever hat noch so viel Zeit"

Hoever spielte bis zu seinem Wechsel in der Nachspielzeit auf der rechten Verteidigerposition, obwohl der Niederländer ein gelernter Innenverteidiger ist. Klopp sieht jedoch noch keinen Bedarf zu entscheiden, ob Hoever langfristig im Zentrum oder auf der Außenbahn eingesetzt wird:

"Es gibt keinen Grund, das jetzt zu entscheiden, weil er für den Moment sicher beides spielen kann. Außenverteidiger ist für ihn im Moment etwas besser, wir müssen sehen, wie er sich körperlich entwickelt, weil das Zentrum eine sehr anspruchsvolle Position ist. Sie müssen physisch zu 100 Prozent bereit sein."

Er hat die Geschwindigkeit, er hat die vorübergehende Qualität. Bei den Flanken kann er sich verbessern, aber er hat eine Menge Fähigkeiten, die in der Position des Außenverteidigers notwendig oder nützlich sind. Er hat Tempo, aber er muss in seiner Sache natürlicher sein, den Wunsch haben, in die richtige Richtung zu gehen, sich zu öffnen, wenn er den Pass bereits kontrolliert hat, damit er das Spielfeld sieht. Es gibt so viele Dinge zu verbessern, aber es ist normal. Er ist 17 Jahre alt und wenn er sich nicht mehr verbessern könnte, wäre das wirklich seltsam. Er hat noch so viel Zeit und hoffentlich nutzen wir diese zusammen mit ihm."





TAGS
  ki-jana hoever   jürgen klopp  


Weitere News