Next
STATS

 
Jürgen Klopp, Trainer des Liverpool FC, peilt einen weiteren Premier League-Titel an.
Photo credit: Anthony Devlin/AFP via Getty Images

Klopp spricht vom Titelangriff statt Titelverteidigung

News

  • Autor Richard Köppe
    16 Monat(e) vor



In der Pressekonferenz zum Manchester City-Spiel wählte Jürgen Klopp klare Worte in Bezug auf den Titelkampf in der nächsten Premier League-Saison.

Durch Manchester Citys Niederlage gegen Chelsea (1:2) vergangene Woche kommt der Liverpool FC als frisch gebackener Premier League-Meister am Donnerstag ins Etihad Stadium. Das Team von Pep Guardiola wird vor dem Spiel die Mannschaft vom Jürgen Klopp mit einer Ehrengarde auf dem Platz empfangen. Ein neues Erlebnis für den Meistertrainer:

Scouserfunk - der LFC Podcast #37: Die Meisterschafts-Folge! - Jetzt reinhören!

"Ich bin mir nicht sicher, ob ich vor langer Zeit jemals eine in Deutschland hatte", sagte Klopp auf der Pressekonferenz am Mittwoch. "Eine englische Tradition und es ist eine nette Geste. Ich würde sie nicht brauchen, da wir Fußball spielen und nicht feiern wollen, aber es ist schön."

"City, Chelsea und United werden alle stark sein"

Nach 30 Jahren Wartezeit auf den Meistertitel haben es Klopp und seine Spieler endlich geschafft, den langen Fluch der Reds in der Liga zu brechen. Doch es soll nicht nur bei der einen Meisterschaft bleiben. Auch in der nächsten Saison will Liverpool wieder um den Titel mitspielen, doch Klopp betont, dass dies kein leichtes Unterfangen wird:

"City, Chelsea, United werden in der nächsten Saison alle stark sein. Alle in guter Form und das ist abzusehen. Tottenham und Arsenal werden nicht schlafen, Leicester auch nicht. Wir haben 38 Spiele gespielt und wer am meisten gewinnt, kann siegen. Wir werden den Titel nicht verteidigen, wir werden den Nächsten angreifen. Es ist die gleiche Situation."

Klopp sieht weiterhin viel Verbesserungspotenzial

Die Spieler und der Trainer des Liverpool FC feierten am Donnerstag und am Freitag ausgiebig den Gewinn der Meisterschaft. Doch obwohl der Titel jetzt gesichert ist, wird Klopp nicht übermütig: [...] "Es war einer der besten Momente in meinem Leben, zu wissen, dass wir englischer Meister sind, aber ich muss mich nicht die ganze Zeit daran erinnern. Danach bereiten wir uns mit vollem Fokus auf Manchester City vor. Wir werden vorbereitet sein. Ich kenne keinen anderen Weg."

"Wenn du denkst, du hast den Höhepunkt erreicht, bist du schon auf dem Weg nach unten. Das habe ich gelernt. Es gibt so viele Dinge, die wir besser machen können. Wir können noch robuster oder kreativer werden. Bei vielen Dingen müssen wir auf die Entwicklungen anderer Teams reagieren. Darauf müssen wir uns vorbereiten. Wenn sich andere Teams entwickeln, müssen wir das auch. Gut ist die Konstanz, die wir bisher gezeigt haben. Die behalten wir jetzt bei."

Klopp glaubt nicht an ein 0:0 gegen Manchester City

Gegen Manchester City muss Liverpool all seine Qualitäten abrufen. Die Duelle mit dem Meister der vergangenen zwei Spielzeiten befanden sich alle auf einem fußballerisch hohem Niveau und beide Teams erzielten meist viele Tore. "Es wird intensiv sein", sagt Klopp. "Ich habe City dreimal gesehen und sie sehen richtig dominant aus. Sie machen das Spielfeld groß, spielen abwechselnd lange Bälle und im kleinen Raum, das ist Fußball."

"Man kann nicht verteidigen, wenn man nicht intensiv spielt. Also das macht schon klar, welche Art von Spiel wir erwarten können. Wir hatten bisher ein 0:0 untereinander und das wäre morgen wirklich unwahrscheinlich."





TAGS
  Jürgen Klopp   pressekonferenz   Manager  


Weitere News