Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Jürgen Klopp und Curtis Jones vom Liverpool FC nach einem Pre-Season Spiel.
Photo credit: Jason Miller/Getty Images

Klopp setzt zum Saisonende auf die besten Spieler

News

  • Autor Richard Köppe
    1 Monat(e) vor



Jürgen Klopp versprach, dass er in den letzten sechs Premier League-Spielen weiterhin seine beste Mannschaft auf das Feld schicken wird.

Sportlich geht es für den Liverpool FC in der Premier League um nichts mehr. Die Reds stehen schon seit dem 25. Juni als Gewinner der Premier League fest und spielen in den verbliebenen sechs Ligaspielen nur um die Ehre.

Auf der Pressekonferenz zum Heimspiel gegen Aston Villa machte Klopp aber klar, dass er auch in den letzten Spielen immer seine beste Mannschaft aufs Feld schicken wird: "Wir wollen Fußballspiele gewinnen und um Fußballspiele zu gewinnen, müssen die besten Spieler auf dem Platz sein", machte der Trainer unmissverständlich klar.

Somit dürfen junge Talente wie Harvey Elliott, Curtis Jones oder Neco Williams wohl nicht auf Geschenke ihres Trainers hoffen, sondern müssen Klopp auf dem Trainingsplatz überzeugen, dass er sie in den letzten Spielen einsetzt. "Wenn die jungen Spieler Teil dieser besten Spieler sind, sind sie auf dem Spielfeld", so Klopp.

Klopp verschenkt keine Premier League-Einsätze

Das Trio durfte sich seit dem Neustart nach der Corona-Pause über einige Joker-Einsätze freuen. Auch wenn es bisher noch nicht für die Startelf gereicht hat, weiß Klopp dass Talent und die Arbeit seiner jungen Schützlinge zu würdigen:

"Sie sind so nah dran, sie sind wirklich gut und sie sind zu 100 Prozent unsere Zukunft. Aber sie werden jetzt nicht spielen, weil ich sie in einem Premier League-Spiel sehen möchte. Wir verteilen Premier League-Einsätze nicht als Weihnachtsgeschenk. Das können wir nicht machen."
 
"Wir wollen es nur tun, wenn sie überzeugen und die Jungs wirklich gut sind. Aber wie gesagt, es ist nicht so, als würde man Einsätze oder Premier League-Spiele wie Süßigkeiten verschenken. Wir müssen sicherstellen, dass die beste Elf an diesem Tag auf dem Platz ist und die anderen Jungs, die am besten in die Formation passen, kommen dann später rein."

Shaqiri steigt wieder ins Training ein

Verletzungstechnisch gibt es keine neuen Sorgen für Jürgen Klopp. Joel Matip fällt bis zum Saisonende verletzt aus und Dejan Lovren verpasste die 0:4-Niederlage gegen Manchester City wegen einer kleinen Verletzung. Der Wechsel von Joe Gomez zur Halbzeit am Donnerstag war laut Klopp eine Vorsichtsmaßnahme, da der Engländer gelb-rot gefährdet war. Gegen Aston Villa kann Klopp auf den Innenverteidiger zählen. Xherdan Shaqiri trainiert seit dieser Woche auch wieder mit der Mannschaft und könnte eine Option auf der Bank sein.

 





TAGS
  Jürgen Klopp   pressekonferenz  


Weitere News