Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Liverpool FC, FC Liverpool, German Reds, Liverpool Fans in Deutschland, Jürgen Klopp, Pressekonferenz
Photo credit: Michael Regan/Getty Images

Klopp-PK: Das ist ordentlicher Pokalfußball, wie er mir gefällt

News

  • Autor Richard Köppe
    4 Monat(e) vor



Am Sonntag trifft Premier League-Tabellenführer Liverpool in der vierten Runde des FA Cups auf Drittligist Shrewsbury Town. Jürgen Klopp freute sich in der Pressekonferenz am Freitag auf den anstehenden Pokalfight.

Jürgen Klopp konnte in seinen fast vier Jahren beim Liverpool FC bisher noch nie die fünfte Runde des FA Cups erreichen. Das soll sich am Sonntag ändern, wenn die Reds zum Drittligisten Shrewsbury Town reisen. Aufgrund der klaren Favoritenrolle ist das Weiterkommen in die nächste Runde Pflicht für den aktuellen Weltmeister und Champions League-Sieger.

Jedoch hält der älteste Pokalwettbewerb im Fußball immer einige Überraschungen parat und Klopp weiß, dass Shrewsbury es den Reds so unangenehm wie möglich machen möchte: "Natürlich ist es eine schwierige Herausforderung. Das ist das wirklich Gute an einem Pokalwettbewerb", sagte Klopp auf der Pressekonferenz zum Spiel.

"Sie freuen sich auf das Spiel, seit sie sich qualifizierten. Sie wussten vorher, dass wir der Gegner sein würden. Genau das habe ich über den Wettbewerb gesagt, [dass] die Mannschaft aus der unteren Liga zu 100 Prozent einen Heimvorteil hat Hoffentlich wird das Spielfeld in Ordnung sein, ich habe bisher keine Ahnung über irgendwelche Umstände. Also schauen wir mal. Aber das ist ordentlicher Pokalfußball, wie er mir gefällt."

"Ist es ein Test? Ja, vielleicht, aber es ist nicht so, dass ich die Spieler teste, sondern im Allgemeinen, dass sie gegen eine Mannschaft spielen, die den Kampf ihres Lebens führen wird, und wir müssen zeigen, wie wichtig die nächste Runde für uns ist. Aber ich zweifle nicht wirklich an unseren Jungs und ich hoffe, wir können das zeigen."

Klopp: "Es gibt noch viel zu verbessern"

Mit dem UEFA Super Cup und der FIFA Klub-Weltmeisterschaft konnte der Liverpool FC bereits zwei Titel gewinnen. Mit der Premier League, der Champions League und dem FA Cup sind theoretisch bis zu fünf Titel für den LFC in der Saison 2019-20 möglich. Sollte das gelingen, wäre Klopps Mannschaft einer der erfolgreichsten Teams der Klubgeschichte. Dennoch verneint Klopp die Frage, ob er ein Gefühl dafür bekommt, was seine Mannschaft alles erreicht hat und erreichen kann:

"Es geht nur darum, das zu tun, was getan werden muss, bis es vorbei ist", sagte Klopp. "Nach dem Spiel (gegen Wolverhampton) habe ich sofort diese kleinen Treffen, in denen ich den Jungs erzähle, was ich denke, und um ehrlich zu sein, musste ich mich am Ende daran erinnern, zu sagen: 'Glückwunsch, das Ergebnis war hervorragend', weil ich vorher über all die anderen Dinge gesprochen habe, die nicht so gut waren - nicht, weil ich danach suche, nur weil das auch wichtig ist."

[...] "Wir sind alle glücklich miteinander, wir sind an einem guten Ort, das ist klar. Aber viele andere Teams genauso. Wir waren letztes Jahr und im Vorjahr an einem guten Ort, als wir nichts gewonnen haben, weil wir einfach gerne zusammenarbeiten. Wir arbeiten gerne zusammen an Verbesserungen und es gibt noch viel zu verbessern."

"Das ist unser Leben. Stellen Sie sich irgendjemanden in der Vergangenheit vor, der etwas gewonnen hat oder den Anschein hatte, als würde er etwas gewinnen und dann damit aufgehört hätte; sowas wurde in der Geschichte noch nie belohnt. Die Jungs sagten mal, nach ihrer Karriere wollen wir zurückblicken und in einer idealen Welt verwechseln wir, was wir wann gewonnen haben. Das war vielleicht eher ein Witz, als wir es das erste Mal sagten, aber wir teilen die grundlegende Idee dahinter."

 





TAGS
  Jürgen Klopp   pressekonferenz  


Weitere News