Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Jürgen Klopp, Roberto Firmino, Southampton FC
Photo credit: Andrew Powell/Liverpool FC via Getty Images

Klopp mit viel Lob für seine Offensivleute

News

  • Autor Sven Ziegler
    28 Monat(e) vor



Beim 2:1-Sieg gegen Southampton machte Liverpools Offensive den Unterschied. Das erkennt auch Trainer Jürgen Klopp an. ​​​​​​​

Liverpool feierte bei Southampton einen wichtigen Sieg. Dank dem 2:1-Triumph gegen die Saints starten die Reds perfekt in die neue Saison und können mit sechs Punkten aus zwei Spielen die Tabellenspitze übernehmen.

Zwar spielte die Mannschaft im St. Mary's nicht den besten Fußball, nach der Reise nach Istanbul nur wenige Tage zuvor brauchte es allerdings auch deutlich mehr Aufwand,um die Spieler überhaupt wieder rechtzeitig fit zu kriegen.

Trainer Jürgen Klopp weiss, dass am Samstag vor allem seine Offensivkräfte den entscheidenden Unterschied ausmachten.

"Ich hatte viele sensationelle Spieler in meiner Mannschaft, aber nicht immer Weltklasse-Spieler. Jetzt habe ich sie zum Glück, sie machen den Unterschied aus", sagt der Deutsche gegenüber LiverpoolFC.com.

 

 

"Sadio Mané, Bobby Firmino, Mo Salah. Alle drei waren unter diesen Umständen wirklich aussergewöhnlich gut. Sie haben konstant für Gefahr gesorgt, auch wenn sie schon müde waren. Das hat am Ende den großen Unterschied ausgemacht."

Vor allem Sadio Mané und Roberto Firmino sorgten am Samstag beim wichtigen Auswärtserfolg für den entscheidenden Unterschied. Mohamed Salah hingegen wirkte nach seinem unglaublichen Einsatz im Super-Cup-Spiel gegen Chelsea ein wenig müde.

Entsprechend reagierte auch Klopp. Salah wurde ausgewechselt, der Ägypter erhielt bereits vorzeitig eine Pause. Angesichts der kommenden Spiele dürfte dies sicherlich die richtige Entscheidung gewesen sein.

Nach dem Spiel gegen Southampton erhielten alle Spieler zwei Tage frei, am Dienstag nehmen die Akteure das Training wieder auf. Weiter geht es dann in der Liga am kommenden Wochenende gegen Arsenal.





TAGS
  jürgen klopp   roberto firmino   southampton fc   sadio mane   mohamed salah  


Weitere News