Next
STATS

 
Am Mittwoch gab der 19-jährige Liverpooler Jugendspieler Leighton Clarkson sein Champions-League-Debüt für die Reds.  Das junge Talent erinnere Jürgen Klopp an Philipp Lahm.
Photo credit: IMAGO/xCraigxGallowayx PSI-10703-0048

Klopp vergleicht Clarkson mit deutscher Legende

News

  • Autor Redmen Family
    10 Monat(e) vor



Am Mittwoch gab der 19-jährige Liverpooler Jugendspieler Leighton Clarkson sein Champions-League-Debüt für die Reds.

Jürgen Klopp ließ vor dem Spiel die Liverpooler Fans etwas rätseln. Vor dem Spiel gab er einen möglichen Einsatz von Leighton Clarkson bekannt und gab zu, dass ihn der junge Mittelfeldspieler an eine deutsche Spielerlegende erinnere. Er gab ihm sogar dessen Spitznamen. Wen Klopp meinte? Das ließ er zu diesem Zeitpunkt offen.

Vor dem Spiel gegen die Dänen am Mittwoch war Clarkson sicherlich außerhalb der Liverpool-Bubble nicht wirklich bekannt.

 

 

Clarkson gab daraufhin sein Debüt beim 1 : 1 in Midtjylland und zeigte eine beeindruckende Leistung im zentralen Mittelfeld. Der 19-Jährige ist bereits der fünfte Spieler in dieser Saison, der sein Debüt für Liverpool gab. Neco Williams, Caoimhin Kelleher, Rhys Williams und Billy Koumetio konnte alle respektable Leistungen bei ihren Einsätzen abliefern.

Clarkson begann das Spiel gegen die Dänen recht positiv und war in Ballbesitz sehr ruhig. In seiner neuen Umgebung fiel es ihm jedoch zwischenzeitlich auch schwer, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken, insbesondere in Abwesenheit von Fabinho, der in der zweiten Halbzeit ausgewechselt wurde.

 

 

Wer während des Spiels auf Twitter unterwegs war, fand einige englische Fans und Journalisten wilde Spekulationen aufstellen und heiß diskutieren.

Neben Lothar Matthäus, Olaf Thon und Matthias Sammer war der beliebteste Kandidat unter den Fans Thomas Hässler. Caoimhe O'Neill von The Athletic erklärte im weiteren Verlauf des Abends, dass Klopp tatsächlich von Philipp Lahm sprach.

Und jetzt ergibt Jürgen Klopps Aussage auch Sinn. Lahm spielte im späteren Verlauf seiner Karriere im tiefen Mittelfeld und zeigte über Jahre eine Weltklasse-Leistung beim FC Bayern München. Ebenso wie Lahm ist Clarkson bei weitem nicht der größte Spieler und nicht stark gebaut.

 

"Bei Clarkson hat der Klub das Gefühl, dass er auf einem Niveau spielt, das weit über sein Alter hinausgeht. Liverpool ist der Meinung, dass sein Spielverständnis weit fortgeschrittener ist, als man es bei einem 19-Jährigen erwarte." schreibt O'Neill.

Vor allem sein taktischen Wissen, seine Passfähigkeiten und seine Freistöße sollen Klopp und Lijnders in den letzten Jahren überzeugt haben.

 

 

Das bedeutet alles noch lange nicht, dass Clarkson schnell den Durchbruch bei Liverpool schaffen kann. Es zeigt allerdings, wie sehr mittlerweile die Jugendarbeit bei Liverpool mit den Profis verwebt und vernetzt ist. Vor allem zeigt dies aber auch die Qualität des Trainerstabs, die immer auch ein Auge auf die Jugend haben und die richtigen Impulse zu setzen scheinen.





TAGS
  Leighton Clarkson   lfc nachwuchs  


Weitere News