Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Ben Davies und Ozan Kabak werden laut Jürgen Klopp nicht gegen Brighton in der Startaufstellung des Liverpool FC stehen.
Photo credit: John Walton/Pool/AFP via Getty Images

Klopp: Keine Startchance für Neuzugänge gegen Brighton

News

  • Autor Richard Köppe
    10 Monat(e) vor



Liverpools Neuzugänge Ben Davies und Ozan Kabak werden laut Jürgen Klopp nicht in der Startaufstellung am Mittwoch gegen Brighton stehen.

Nach dem Saisonaus von Joel Matip verstärkte sich Liverpool am Transfer Deadline Day mit zwei neuen Innenverteidiger. Der 25-jährige Ben Davies kam für 1,6 Millionen Pfund vom Zweitligisten Preston North End und Ozan Kabak kam auf Leihe vom FC Schalke 04 an die Merseyside.

Klopp über Neuzugänge: "Sie brauchen Zeit"

Mit dem Duo im Kader hat der Premier League-Meister wieder mehr Optionen in der Innenverteidigung zur Verfügung. Gegen Brighton & Hove Albion am Mittwoch werden die Neuzugänge laut Klopp aber noch nicht starten, es aber nicht mehr lange dauern wird, bis sie eingesetzt werden.

"Wir haben unterschiedliche Wege ihnen zu helfen, sich schneller einzufinden, aber wir spielen natürlich anders als Preston, anders als Schalke, das ist klar", sagte Klopp auf der Pressekonferenz am Dienstag.

"Sie brauchen Zeit, davon haben wir aber nicht sehr viel, deswegen nutzen wir die Zeit, die wir haben und machen das Beste daraus. Wenn sie morgen zusammen starten müssten, wäre das nicht so cool. Aber wir werden ihnen ein paar Tage geben."

Henderson und Phillips vorerst in der Defensive

Da Mittelfeldspieler und Back-Up Verteidiger Fabinho ebenfalls verletzt ist, werden wohl Jordan Henderson und Nathaniel Phillips die Innenverteidigung gegen die Seagulls bilden. Das Duo konnte beim 3:1-Auswärtserfolg gegen West Ham United überzeugen und wird von Klopp wohl erneut das Vertrauen haben.

Ob Davies und Kabak schon eine Option für das Topspiel am Sonntag gegen Manchester City sein werden, verriet Klopp nicht. Beide Spieler haben bisher noch keine Premier League-Erfahrung sammeln können. Der LFC-Trainer betonte jedoch, dass Stabilität innerhalb einer Mannschaft wichtig ist und auch andere Mannschaftsteile berücksichtigt werden müssen.

Klopp sucht nach der Stabilität in der Mannschaft

"Sie haben in Deutschland und in der Championship gespielt, deswegen ist es kein Problem. In die Verteidigung zu kommen, nachdem wir schon zwölf oder dreizehn unterschiedliche Paarungen gehabt haben, macht die Situation schwieriger, zum Beispiel auch für Kostas [Tsimikas] und Neco [Williams]. Kostas ist neu, Neco immer noch jung, solche Sachen eben", sagte Klopp.


BEN DAVIES UNTERSCHREIBT VERTRAG BEIM LIVERPOOL FC

VON SCHALKE AUSGELIEHEN: KABAK WECHSELT ZU LIVERPOOL

MINAMINO WECHSELT AUF LEIHE NACH SOUTHAMPTON


"Du suchst nach Stabilität in der Mannschaft und wenn du ständig deine Formation änderst, wird es schwieriger. Wir leben nicht in einer idealen Welt und das bedeutet, dass wir klug sein müssen, wir müssen schnell sein und wir versuchen alles, um das zu erreichen."





TAGS
  juergen klopp   ozan kabak   ben davies  


Weitere News