Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Der Liverpool FC kann demnächst Trent Alexander-Arnold und Naby Keita in der Premier League einsetzen.
Photo credit: Michael Regan/Getty Images

Klopp kann wieder auf Alexander-Arnold und Keita bauen

News

  • Autor Richard Köppe
    12 Monat(e) vor



Trent Alexander-Arnold und Naby Keïta kehren heute ins Mannschaftstraining des Liverpool FC zurück und könnten gegen die Wolves spielen.

Auf der Pressekonferenz vor dem Premier League-Spiel gegen die Wolverhampton Wanderers am Sonntagabend verriet Liverpool-Trainer Jürgen Klopp, dass sowohl Alexander-Arnold als auch Keïta ins Mannschaftstraining zurückkehren. Somit könnte das Duo gegen die Wolves nach wochenlanger Pause wieder im Kader stehen.

"Trent und Naby machen ihre ersten Schritte im Training heute, was wir mit ihnen machen können, hängt davon ab wie die Lage ausschaut", sagte Klopp.

Denn der eng getaktete Spielplan der Reds fordert immer mehr ihren Tribut. Seit dem vergangenen Wochenende gesellten sich James Milner und Alisson Becker auf die lange Verletztenliste beim Premier League-Meister. Der Rest des Kaders hat nach dem Ajax-Spiel zwar vier volle Tage Zeit für eine Regeneration, dennoch muss Klopp auf die Gesundheit seiner Spieler achten.

Duo könnte gegen die Wolves im Kader stehen

"Es gab ein paar Wehwehchen nach dem Spiel gegen Ajax und wir müssen sehen, wie sie darauf reagieren", sagte Klopp über den Fitnesszustand seiner restlichen Spieler. "Bisher haben sie bis auf einige Behandlungen nicht viel gemacht."

"Es gibt eine Chance, dass Naby und Trent im Kader sind. Wenn sie denn spielen können, ich weiß es nicht. Wenn sie im Kader sind, können sie spielen, aber ob sie starten können oder die vollen 90 Minuten schaffen, weiß ich nicht. Aber es gibt eine Chance, dass sie im Kader sind."

Alexander-Arnold hat sich Anfang November beim Premier League-Spiel gegen Manchester City am Oberschenkel verletzt und kehrt nach einen Monat Spielpause wieder zurück. Keïta verletzte sich nach der Länderspielpause im Duell mit Leicester City ebenfalls am Oberschenkel. Bis auf das Duo, muss Klopp weiterhin auf die restlichen Verletzten verzichten, darunter James Milner, Xherdan Shaqiri und Alisson Becker.

Oxlade-Chamberlain: Einsatz demnächst möglich

Auch Alex Oxlade-Chamberlain befindet sich schon lange auf der Verletzungsbank. Der Engländer zog sich in der Vorbereitung in Österreich eine schwere Knieverletzung zu und hat 2020/21 noch kein Spiel für Liverpool absolviert. Laut Klopp macht 'The Ox' aber gute Fortschritte.

"Ox schaut sehr vielversprechend aus, er arbeitet sehr viel. Er wärmt sich mit der Mannschaft langsam auf, macht einige Balleinheiten und weitere Dinge, aber wir werden das über die nächsten Tage noch erweitern", sagte Klopp. "Dann werden wir sehen, in welchem Moment es Sinn ergibt ihn hereinzubringen. Er ist nicht weit weg davon."

Damit scheint es sehr wahrscheinlich, dass Oxlade-Chamberlain noch in diesem Monat in den Kader des LFC zurückkehren könnte und Klopp eine weitere Option für das eh schon von Verletzungen geplagte Mittelfeld gibt.





TAGS
  manager   trent alexander arnold   naby keita   alex oxlade chamberlain  


Weitere News