Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Jürgen Klopp, Manchester City, Redmen Family Germany, Liverpool FC Fans Deutschland
Photo credit: Laurence Griffiths/Getty Images

Klopp kann mit Liverpool-Pleite gegen Manchester City leben

News

  • Autor Sven Ziegler
    17 Monat(e) vor



Liverpool verliert gegen Manchester City deutlich. Trainer Jürgen Klopp ist nach dem Spiel nicht zufrieden, kann mit dem Ergebnis aber leben.

Gleich mit einer 0:4-Packung reist Liverpool aus dem Etihad Stadium zurück an die Mersey. Die Red ziehen gegen Manchester City den Kürzeren, die Meisterfeier scheint dem Team noch immer in den Knochen zu stecken.

Tore von Kevin de Bruyne, Raheem Sterling, Phil Foden und ein Eigentor von Alex Oxlade-Chamberlain sorgen für das am Ende deutliche Resultat.

Nach dem Schlusspfiff zeigte sich Liverpool-Trainer Jürgen Klopp im Interview mit Sky Sports England dennoch enttäuscht und auch frustriert. Auch wenn es sich der Deutsche nicht anmerken lassen wollte, war ihm der Frust anzumerken.

"Ich habe Spieler gesehen, die wirklich gekämpft haben", erklärte der Deutsche.

"Meine Jungs hatten die richtige Einstellung, das war mir heute wichtig. Natürlich ist ein solches Spiel nie einfach, vor allem gegen Manchester City. Mühe hatten wir vor allem beim Umschaltspiel in die Defensive, das hat uns die Punkte gekostet."

"Beim ersten Tor hat man das sehr schön gesehen. Wir haben Gomez im eigenen Strafraum gefühlt minutenlang alleine gelassen. Irgendwann hatte er keine andere Wahl mehr als zuzupacken, dann gab es halt Elfmeter. Beim zweiten Tor sind wir voll in einen Konter hineingelaufen, und so weiter..."

"Am Ende können wir mit dem 0:4 aber leben. Natürlich ist es nicht so, dass wir hergekommen sind mit der Einstellung 'lasst uns möglichst wenig Tore kassieren'. Aber ein Weltuntergang oder so ist es nicht."

Klopp: "Müssen Leistung von City anerkennen"

Dennoch betonte Klopp, dass sein Team nicht nur in der Defensive beschäftigt war. Auch offensiv habe man immer wieder kleine Nadelstiche setzen können – am Ende aber ohne Erfolg.
 
"Wir hatten gute Möglichkeiten, beispielsweise mit  Mané oder Salah im Duell mit Ederson. Das war wichtig für uns, vor allem an einem solchen Abend", erklärte er.
 
"Natürlich hätten wir uns mehr gewünscht, aber wir hatten die richtige Einstellung. Wir haben heute gesehen, dass Manchester City eine sehr gute Mannschaft ist, Gratulation an sie. Sie sind eine sehr gute Mannschaft und das müssen wir anerkennen."




TAGS
  manchester city   premier league   jürgen klopp  


Weitere News