Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Jürgen Klopp lobte Naby Keita und Thiago Alcantara auf der Pressekonferenz vor dem Champions League-Halbfinale des Liverpool FC gegen den FC Villarreal.
Photo credit: Ian MacNicol/Getty Images

Klopp äußert Lobeshymnen für sein Mittelfeld-Duo

News

  • Autor Richard Köppe
    5 Monat(e) vor



Vor dem Halbfinale gegen den FC Villarreal verteilte Liverpools Jürgen Klopp lobende Worte an Naby Keïta und Thiago Alcântara.

Nach dem erfolgreichen 2:0-Sieg im Hinspiel des UEFA Champions League-Halbfinales gegen den FC Villarreal ist der Liverpool FC am Dienstag im Estadio de la Cerámica in einer sehr guten Ausgangsposition, um das Finale in Paris zu erreichen.

"Wir haben nicht eine Sekunde an Keïta gezweifelt."

Für das Rückspiel kann Jürgen Klopp auf mehrere Optionen im Mittelfeld zurückgreifen. Zwei davon stellte er in der Pressekonferenz am Montag besonders in den Vordergrund. Zum einen den ehemaligen Leipziger Naby Keïta, der am Wochenende in der Premier League gegen Newcastle United das 1:0-Siegtor erzielte und eine Man of the Match-Performance an den Tag legte.

Über die Form des 27-Jährigen sagte Klopp: "Lang möge es so weiter gehen, denn das ist wichtig, das ist der Schlüssel zu allem." In der Vergangenheit hatte Keïta öfter mit Verletzungen zu kämpfen, in dieser Saison scheint der Guineer endlich in Liverpool angekommen zu sein. "Wenn du das Talent und die Fähigkeiten von Naby Keïta besitzt, aber nicht fit bist, dann wird sie auch niemand erkennen", sagte Klopp.

"Wenn du dann nicht in der besten Form zurückkommst, dann ist das, von einem physischen Standpunkt aus, normal. Wir haben nicht eine Sekunde an dem Spieler gezweifelt, denn er ist überragend. Es ist gut, dass er verfügbar ist. Es ist eine sehr gute Option. Er hat am Wochenende natürlich ein wirklich gutes Spiel gemacht, deswegen werden wir sehen, wie oft wir ihn morgen einsetzen werden."

"Thiago würde für jedes Team der Welt spielen!"

Ein weiterer Mittelfeldspieler, den Klopp mit Lob überschüttete, war Thiago Alcântara. Der Spanier befindet sich derzeit in der Form seines Lebens und kann im Moment als stärkster Spieler im Kader des Liverpool FC gezählt werden. Dennoch wurde er in letzter Zeit nicht für die spanische Nationalmannschaft nominiert.

Für Klopp stößt dies auf etwas Unverständnis. "In der Form, in der sich Thiago derzeit befindet, würde er in jedem Team der Welt spielen und er würde auch für Spanien seine Leistung bringen", sagte er. "Er hatte bloß ein paar Probleme bei seiner Ankunft hier, als er sich verletzte."

"Spanien hat natürlich viele Optionen im Mittelfeld, weil sie eine unglaublich talentierte Mannschaft sind, aber in der Form, in der er sich derzeit befindet, würde er für jede Nationalmannschaft spielen. Er würde nicht nur spielen, sondern wäre womöglich der überragende Leistungsträger."

"Wie jede andere Person auf der Welt, muss Thiago fit sein, Rhythmus erlangen, er braucht all die physischen Aspekte und dann kann er seinen besten Fußball zeigen", fuhr Klopp fort. "Es hat nichts damit zu tun, ob er für Spanien oder Liverpool oder Bayern oder für wen auch immer spielt. Wenn er körperlich in der richtigen Verfassung ist, dann würde er jedem zeigen, wie gut er ist."


Liverpool FC plant neuen Rekorddeal mit Trikotsponsor

Spielernoten Newcastle United: Keïta avanciert zum Matchwinner

Podcast: Samuel Koch im Gespräch mit Jürgen Klopp


Mit einem Start von Thiago ist am Dienstagabend zu rechnen. Klopp ließ den Spanier gegen Newcastle vorerst auf der Bank und brachte ihn erst in der zweiten Halbzeit ins Spiel, um den Sieg sicherzustellen. Gegen Villarreal können Thiago und vielleicht auch Keïta wieder zeigen, wie gut sie wirklich sind.





TAGS
  pressekonferenz   thiago alcantara   naby keita  


Weitere News