Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Loris Karius kann den Liverpool FC im Januar-Transferfenster ablösefrei verlassen.
Photo credit: Lewis Storey/Getty Images

Keine Zukunft: Karius kann Liverpool im Winter ablösefrei verlassen

News

  • Autor Richard Köppe
    1 Monat(e) vor



Laut einem Bericht des "Mirror" kann Liverpools deutscher Torhüter Loris Karius im Winter-Transferfenster den Verein ablösefrei verlassen.

Seit 2016 steht Loris Karius beim Liverpool FC unter Vertrag. Der gebürtige Biberacher kam damals für 4,75 Millionen Ablöse vom 1. FSV Mainz 05 und sollte sich gegen Simon Mignolet als neue Nummer 1 bei den Reds etablieren.

Karius zuletzt 2018 für Liverpool auf dem Platz

Doch der mittlerweile 28-jährige Karius hat seit dem Champions League-Finale 2018, bei dem er zweimal spektakulär patzte, kein Pflichtspiel mehr für den Liverpool FC bestritten. Ein weiterer Einsatz scheint unmöglich, da Klopp nach der angestammten Nummer 1 Alisson Becker, eher Caoimhin Kelleher, Adrián und den Jugendkeepern Marcelo Pitaluga und Harvey Davies vertraut.

Laut David Lynch vom "Mirror" möchte der Tabellenzweite der Premier League Karius im Winter abgeben, wenn nötig sogar ablösefrei. Die Reds möchten den Deutschen gerne von der Gehaltsliste streichen, um das Geld anderweitig zu investieren. Bereits im Sommer versuchte Liverpool Karius zu verkaufen. Der FC Basel war einer der Interessenten, doch ein Transfer kam nicht zustande. Karius konnte sich mit den Schweizern angeblich nicht über das Gehalt einigen.

Keine schöne Zeit in Istanbul und Berlin für Karius

Nach seinem letzten Pflichtspiel für Liverpool, wurde Karius im Sommer 2018 für zwei Spielzeiten an Besiktas JK Istanbul verliehen. Nach eineinhalb Jahren in der Türkei verließ Karius den Verein frühzeitig, da diese ihm nicht sein Gehalt auszahlten. 2020/21 kehrte er für ein Jahr in die Bundesliga zum 1. FC Union Berlin zurück. Bei den Köpenickern absolvierte er nur fünf Spiele und konnte sich nicht durchsetzen. Das Gehalt übernahm größtenteils der Liverpool FC.

Seitdem trainiert er zwar bei Jürgen Klopps Mannschaft mit, doch seine realistischen Chancen auf einen Einsatz sind gleich null. Erst vor kurzem hat sich Karius von einer Schulterverletzung erholt. Der Deutsche stand diese Saison nicht ein einziges Mal im Profikader des LFC.





TAGS
  loris karius   transfer  


Weitere News