Next
STATS

 
Kaide Gordon unterschreibt seinen ersten Profivertrag beim Liverpool FC.
Photo credit: Stephen Pond/Getty Images

Liverpool-Talent Kaide Gordon unterschreibt seinen ersten Profivertrag

Academy

  • Autor Richard Köppe
    10 Tage vor



Der 17-jährige Angreifer Kaide Gordon unterschreibt wenige Wochen nach seinem Debüt seinen ersten Profivertrag beim Liverpool FC.

Der hochtalentierte Gordon wurde für eine Millionenablöse im Januar von Derby County verpflichtet. Drei Tage nach seinem 17. Geburtstag am 5. Oktober unterschrieb der Engländer seinen ersten Profivertrag beim Liverpool FC.

Es ist der nächste Meilenstein im kometenhaften Aufstieg des großen Offensivtalents. Nachdem er die Rückrunde der Saison 2020/21 bei der U23 verbracht hatte, wurde er in der Vorbereitung auf die aktuelle Spielzeit in die erste Mannschaft integriert. Co-Trainer Pep Lijnders empfahl Jürgen Klopp, Gordon mit ins Trainingslager nach Österreich und Frankreich zu nehmen.

Profidebüt im Ligapokal gegen Norwich City

Gordon spielte in fünf Vorbereitungsspielen und sammelte 194 Einsatzminuten. Ende September stand er im Ligapokalspiel gegen Norwich City in der Startaufstellung und wurde somit der fünftjüngste Debütant in der Geschichte des Vereins. Die Reds besiegten die Canaries an diesem Abend mit 3:0.


Liverpools Co-Trainer Lijnders lobt besonderes Talent von Gordon

Junges Trio macht bei Pokalsieg gegen Norwich auf sich aufmerksam

LFC Nachwuchs: Phillips für die U21 im Pokal im Einsatz


Gordon ist nicht das einzige Talent, welches vor kurzem einen Profivertrag bei den Reds unterschrieben hat. Vergangene Woche erhielten mehrere junge Spieler des Vereins ihren ersten Vertrag, darunter Oakley Cannonier und Mateusz Musialowski. Gordon scheint aber das größte Potenzial zu besitzen, regelmäßig für Jürgen Klopps Mannschaft auflaufen zu dürfen. Seinen nächsten Einsatz im roten Trikot könnte Gordon am 27. Oktober absolvieren. An diesem Tag trifft der Liverpool FC in der vierten Runde des Ligapokals auf Preston North End.

 








TAGS
  kaide gordon  


Weitere News