Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Jürgen Klopp war nach Liverpools 3:2-Sieg in der Champions League gegen Atletico Madrid sichtlich erleichtert.
Photo credit: Angel Martinez/Getty Images

Klopp: Die dreckigen drei Punkte sind meist die wichtigsten

News

  • Autor Richard Köppe
    2 Monat(e) vor



Jürgen Klopp war nach Liverpools hart umkämpften 3:2-Sieg gegen Atletico Madrid in der Champions League erleichtert und zufrieden.

Liverpool musste am Dienstagabend alles in die Waagschale legen, um zum ersten Mal in Klopps Amtszeit bei einem spanischen Gegner zu gewinnen. Eine frühe 2:0-Führung durch Tore von James Milner und Naby Keïta wurde durch einen Doppelpack von Antoine Griezmann noch vor der Halbzeitpause egalisiert.

Nachdem der Franzose für ein Tackling mit hohem Bein vom Platz geflogen war, rannte Liverpool mit all seiner Offensivkraft gegen die robuste Atletico-Defensive an. Ein Foul an Diogo Jota zwölf Minuten vor Abpfiff resultierte in einem Elfmeter, den Mohamed Salah treffsicher verwandelte, um die drei Punkte zu sichern.

Liverpool "hat nicht den besten Fußball gespielt"

Trotz fast 40 Minuten in Überzahl war Jürgen Klopp nach Abpfiff ziemlich erleichtert über den errungenen Sieg in der spanischen Hauptstadt. "Wir mussten trotzdem mit allem, was wir hatten, verteidigen, denn selbst mit zehn Mann waren sie ziemlich intensiv zu bespielen", sagte Klopp. "Aber die dreckigen drei Punkte sind sehr oft die wichtigsten, und sie waren heute Abend natürlich dreckig."

Mit dem Sieg setzt sich Liverpool an der Spitze der Champions League-Gruppe C fest. Wie gegen den AC Mailand kassierten die Reds zwei Gegentore, die durchaus vermeidbar waren. "Es war nicht unser bester Fußball, aber wir haben sie gepackt und das ist ein großer Schritt", sagte Klopp.

"Die Geschichte des Spiels ist eine besondere, weil man nach 13 Minuten nicht sehr oft mit 2:0 gegen Atletico in Führung geht. Das menschliche Gehirn kann da der größte Feind sein. Wir haben diese Situation völlig falsch verstanden: Wir wollten das Spiel falsch kontrollieren, wir haben in den falschen Räumen gespielt und offensichtlich zwei billige Tore verschenkt", fuhr Klopp fort.


Spielbericht: Atletico Madrid - Liverpool FC (2:3)

Spielernoten: Mohamed Salah once again!

Im Elfmeterschießen: Liverpool FC Women besiegen Aston Villa im Pokal


Ein Sieg reicht Liverpool für das Achtelfinale

"Ich habe den Jungs in der Halbzeit gesagt, dass es gut aussieht, weil wir jetzt viel mehr über sie wissen als vor dem Spiel, wir müssen nur die richtigen Räume nutzen. Das haben wir versucht, aber dann wurde das Spiel natürlich noch dramatischer durch die Entscheidungen und die Dinge, die passiert sind."

Liverpool benötigt nur noch einen Sieg, um in das Achtelfinale der Champions League einzuziehen. Am 3. November kann Klopp also im Rückspiel gegen Atletico Madrid in Anfield den Einzug in die nächste Runde klarmachen. Es könnte erneut zu einem wahren Fußballkrimi kommen.





TAGS
  juergen klopp  


Weitere News