Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 

Photo credit: George Wood / Getty Images

Jürgen Klopp im Interview über die laufende Vorbereitung

News

  • Autor Marvin Schulz
    29 Monat(e) vor



Nachdem der Liverpool FC auch sein zweites Vorbereitungsspiel gegen Bradford City mit 3:1 gewinnen konnte, äußerte sich Jürgen Klopp gegenüber der Vereinsseite zum Spiel, der Chance auf Spielzeit für die Nachwuchsspieler und Adam Lallanas neuer Rolle.

Neben der Funktion als Vorbereitungsspiel auf die kommende Spielzeit wurde das Match gegen Bradford City auch dafür genutzt, um Spenden für die Darby-Rimmer MND-Stiftung vom ehemaligen Liverpool- und Bradford-Spieler Stephen Darby zu sammeln. Der in Liverpool geborene Darby musste aufgrund einer Motoneuron-Krankheit seine Karriere im vergangenen September beenden.

Jürgen Klopp über…

… die Unterstützung für Stephen Darby: “Ein sehr wichtiges Anliegen, ich würde sagen: es ist egal, ob du ein Spiel oder 400 Spiele für Liverpool gemacht hast – du bist einer von uns! Das hat der Klub zusammen mit Bradford City heute zum Ausdruck gebracht. Es war eine schöne Gelegenheit, unsere Unterstützung für Stephen und seine Familie zu zeigen.“

 

 

… das Spiel und die Leistung: “In den ersten 30 Minuten waren wir recht souverän und haben die richtigen Entscheidungen in den richtigen Momenten getroffen. Danach haben wir etwas den Rhythmus verloren und auch nicht wieder gefunden. […] Aber das ist ganz normal in der Vorbereitung, wir müssen das so fühlen, der Manager muss dich dafür kritisieren und danach machen wir den nächsten Schritt und alles ist wieder gut.“

… die Chancen für die Nachwuchsspieler während der Vorbereitung: “Die Tür ist immer offen, aber die Jungs müssen eigenständig durchgehen, wir werden sie nicht durch zwingen. Ich würde sagen, dass es nicht allzu leicht ist, sofort Teil der ersten Mannschaft zu werden, da wir schon relativ gut sind. Aber die Jungs sind unsere Zukunft, wenn sie unsere Zukunft sein wollen. Sie sind in einem großartigen Klub mit großartigen Trainern – egal wer die Einheiten leitet, ob ich es bin oder Pep Lijnders oder Neil Critchley oder jemand anderes. Jede Einheit wird eine gute sein! Viele junge Spieler werden auch Bestandteil der USA-Tour sein. Wir brauchen sie alle und das ist gut so. […] Da unsere anderen offensiven Jungs erst später in die Vorbereitung einsteigen werden wir kreativ sein müssen, aber so wird es Möglichkeiten für sie geben, zu spielen. […] Auch gegen Gegner wie Dortmund und all die anderen.“

 

 

… die Möglichkeit des Transfers eines neuen Linksverteidigers: “Wir werden sehen. […] Ich habe bereits gesagt, dass wir über alles nachdenken und am Ende machen wir vielleicht doch nichts, aber wir werden sehen. […] Wir haben ein Blick für all die Dinge und werden sehen was noch passiert.“

… den Einsatz Adam Lallanas auf der Sechs: “Adam ist so ein Spieler, der das ohne Probleme spielen kann. Er genießt es offensichtlich sehr. Es geht darum, dass Adam den Rhythmus bekommt und die Aspekte einbringt, in denen er einfach gut ist: Lücken finden, den Ball halten, passen und all solche Sachen – von Zeit zu Zeit auch die Läufe zwischen den Ketten, die insbesondere in Zusammenarbeit mit Millie möglich sind. Er ist eine weitere Option, die wir nutzen können. Er braucht jetzt einfach ein bisschen Glück in Bezug auf Verletzungsfreiheit. Wir müssen ohne Verletzungen durch die Vorbereitung kommen, das wäre cool, und dann haben wir ein paar ’neue Spieler‘ diese Saison.“

 

 

… die Situation auf der Torhüter-Position: “Wir haben im Moment nicht so viele Torhüter, die spielen können. Alisson hat gerade erst die Copa América gewonnen und ist daher natürlich noch nicht dabei. Simon [Mignolet, Anm. d. Red.] ist zurück und kann spielen. Caoimhin Kelleher ist verletzt und es wird auch noch etwas dauern, bis er wieder bereit ist. Kamil Grabara stößt etwas später zu uns, aber auch er hat ein paar Schmerzen von der U21-Weltmeisterschaft mitgebracht. […] Es wird also interessant. […] Probleme im Fußball sind aber nunmal dazu da, gelöst zu werden. Und gerade in der Vorbereitung gibt es häufig viele Probleme, die gelöst werden müssen. Wir geben unser Bestes.“





TAGS
     preseason   stephen darby   Interview   Jürgen Klopp  


Weitere News