Next
STATS

 
Alex Oxlade-Chamberlain und Curtis Jones vom Liverpool FC stehen im Konkurrenzkampf.
Photo credit: Laurence Griffiths/Getty Images

Jones & Oxlade-Chamberlain | Gemeinsame Ziele und Konkurrenzkampf

News

  • Autor Steven Franke
    14 Monat(e) vor



Alex Oxlade-Chamberlain und Curtis Jones haben sich für die neue Saison 2020/21 dasselbe Ziel gesetzt. Dabei gehen beide in ein direktes Duell um Spielzeit.

Geschrieben von Steven Franke

Alex Oxlade-Chamberlain und Curtis Jones haben sich beide das gleiche Ziel für die neue Saison 2020/21 gesetzt, wobei Liverpools Nummer 15 die Jugendspieler für die Verbesserung "der Kultur" im Club lobt und sich trotzdem ein "wenig alt fühlt".

Was die Fitness und Gesundheit betrifft, war die vergangene Saison für Oxlade-Chamberlain endlich mal wieder positiv. Mit 43 Einsätzen in allen Wettbewerben für die Reds war er der Spieler mit den acht meisten Spielen in einer Saison aller Zeiten. 25 Spiele davon waren Startelfeinsätze und oft war er dabei auch einer der beste Spieler auf dem Platz, wie etwa beim 4:1-Sieg in Genk im Oktober 2019, wo er zweimal traf.

Für Jones war die Saison 2019/20 sein Durchbruch, denn er etablierte sich als wichtige Option für die erste Mannschaft, gekrönt von einem ersten Tor in der Premier League und einem neuen Fünfjahresvertrag, nachdem er zwölf Einsätze in allen Wettbewerben absolviert hatte.

Jones und Ox' können auf eine tolle Spielzeit zurückblicken

Mit acht Treffern war Ox' der beste Torschütze Liverpools außerhalb der etablierten Sturmreihe, aber man weiß auch, dass der 26-Jährige noch mehr hätte erreichen können. Es war daher keine Überraschung, dass Oxlade-Chamberlain auf die Frage nach mehr Toren für die nächste Saison in einer Fragerunde mit John Barnes die Antwort von Curtis Jones aufnahm: "Ich muss mich mehr als Spieler der ersten Mannschaft etablieren".

Obwohl das eher als Witz gedacht war, spiegelte seine Antwort doch wider, dass die beiden Mittelfeldspieler zunehmend um einen Platz in der Liverpooler Mannschaft kämpfen. "Für mich war es im Grunde genommen eine Grundstein-Saison, die mich auf eine weitere vorbereiten wird", fuhr Jones fort und bewertete die gerade zu Ende gegangene Saison.

Jones weiter: "Ich habe diese Saison mit einem Titel abgeschlossen und war die ganze Saison über beim besten Team der Premier League, also würde ich es gerne auch so lange wie möglich bleiben.

Für die neue Saison gehen beide in ein direktes Duell um Spielzeit

Beide Spieler agieren in ähnlichen Rollen und es ist daher wahrscheinlich, dass es in der nächsten Saison ein sehr enges Duell geben, wenn es um Jones und Oxlade-Chamberlain geht. Das stellt zwar eine neue Herausforderung für Oxlade-Chamberlain dar, aber er freut sich auch auf dieses Duell mit einem hoffnungsvollen Shootingstar.

"Es macht mir Spaß zu sehen, wie gut junge Spieler abschneiden und zeigen, was sie können", sagte er, als Barnes ihn nach der Bedeutung fragte, wie wichtig es sei, dass junge, einheimische Spieler in die Mannschaft kommen."

"Bei Curtis' erster oder zweiten Trainingseinheit habe ich ihn gefragt, wie alt er sei und er sagte zu mir, dass er 2001 geboren wurde. Das war meine erste Erfahrung mit dem Gedanken 'Mein Gott, jetzt bin ich alt!“ Oxlade-Chamberlain ergänzt noch: "Ich denke, es ist auch für uns gut, die Jungs um uns herum zu haben, denn junge Spieler, wie Curtis, haben dem Team viel gebracht."

Jones wird zusammen mit Neco Williams und Harvey Elliott in der nächsten Saison regelmäßig für Jürgen Klopp antreten und angesichts des eng terminierten Spielplans könnten sie und andere junge Spieler viel Spielzeit bekommen.

Das dürfte auch Oxlade-Chamberlain bei seinem Streben nach einer beständigeren Rolle helfen, da er gegen Spieler wie Jones, Naby Keita und Takumi Minamino ins direkte Duell um einen Platz im Team tritt.

Scouserfunk - Der Liverpool-Podcast. Der große Saisonrückblick zum Mithören.

 





TAGS
  curtis jones   alex oxlade-chamberlain  


Weitere News