Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Divock Origi
Photo credit: Photo by Laurence Griffiths/Getty Images

Interview: Divock Origi über Liverpools Momentum

News

  • Autor André Völkel
    15 Monat(e) vor



Am vierten Spieltag der Champions League konnte Liverpool mit einem Arbeitssieg die Tabellenführung in der Gruppe zurück erlangen. Am Sonntag sind Manchester City zu Gast im Topspiel in Anfield.

Divock Origis Ausbilder-Club sah beim knappen 2:1 Sieg allerdings wie ein würdiger Gegner aus. Der Belgier glaubt, dass der Sieg über Genk dafür gesorgt hat, dass die Reds das "Momentum" vor dem Topspiel am Sonntag beibehalten haben. „Es ist wichtig für uns! Ich denke, wir haben hart daran gearbeitet, um gegen eine Mannschaften zu spielen, die wirklich stark gegen uns spielten - es sind also drei sehr wichtige Punkte “, sagte der Stürmer nach dem Sieg von Genk. „Wir wissen, dass wir noch einige wichtige Spiele haben, aber es war entscheidend für uns, zu gewinnen und jedem war das klar."

„Auf jeden Fall ist es gut, weiterzumachen, den Flow aufrechtzuerhalten, und ich denke, dieses Wochenende wird ein großes Spiel. Wir haben schon ein paar Mal gegeneinander gespielt, also freuen wir uns alle darauf."

Origi stand gegen Genk in der Startelf und ist sich sicher, dass er von der regulären Spielzeit in einer Saison profitiert, in der angesichts des hektischen Zeitplans mit Sicherheit weiteren Chancen für Einsätze zu erwarten sind. „Ich mache nur Fortschritte, fühle mich von Spiel zu Spiel stärker und versuche, der Mannschaft immer mehr zu helfen. Ich finde meine Wege, finde die Routinen, wie die Jungs spielen und ich denke, man kann es auch auf dem Platz sehen. Ich wachse und versuche auf den letzten Metern effizienter zu werden."

„Ich versuche immer das Beste zu geben und ich liebe die Tatsache, dass wir so viel Qualität haben! Denn das hat uns geholfen, die Champions League zu gewinnen. Das wird uns helfen, weiterhin erfolgreich zu sein. Wenn alle Beteiligten in Bestform sind, ist die Qual der Wahl nichts Neues. Es liegt am Trainer, und wir alle versuchen, dem Trainer die Wahl so schwer wie möglich zu machen."

Wenn Liverpool am kommenden Sonntag im Topspiel gegen Manchester City ins Stadion einlaufen wird Divock Origi sicherlich hinter Firmino, Salah und Mané auf der Bank Platz nehmen. Gegen einen Wechsel im letzten Viertel des Spiel spricht aufgrund der Leistung des Belgiers nichts. Ein weiteres legendäres Wunder-Siegtor in den letzten Minuten würde zu Divocks Geschichte bei den Reds passen. In dem Moment würde Anfield sicherlich explodieren.  





TAGS
  divock origi  


Weitere News