Next
STATS

 
Liverpools Ben Davies wartet bislang immer noch auf sein Debüt für die Reds. Der 25-jährige Verteidiger freut sich allerdings schon auf die kommende Saison.
Photo credit: Simon Whitehead / Shutterstock / Imago

Innenverteidiger Ben Davies: Ich freue mich schon auf die nächste Saison!

News

  • Autor Noel Pospiech
    5 Monat(e) vor



Liverpools Ben Davies wartet bislang immer noch auf sein Debüt für die Reds. Der 25-jährige Verteidiger freut sich allerdings schon auf die kommende Saison.

Die bisherige Zeit bei Liverpool war für den Engländer nicht gerade von Erfolg gekrönt. Lediglich acht Kaderberufungen konnte Davies seit seinem Wechsel zu den Reds für sich verbuchen. Auf Spielzeit kam der 25-Jährige bislang noch nicht. Der Winterneuzugang wechselte im Januar am Deadline Day von Preston North End zu Liverpool.

 

 

Davies' Transfer war unter anderem die Reaktion auf die zahlreichen Ausfälle in der Hintermannschaft. Die Stammkräfte Virgil van Dijk und Joe Gomez fehlen schon seit längerem, darüber hinaus ist Joel Matip oft von Verletzungen geplagt. Davies konnte sich bei den Reds allerdings noch nicht nachhaltig beweisen, wurde aber ebenfalls von Verletzungen ausgebremst.

Andere Spieler erhalten bislang den Vorzug

In einem Instagram-Post gab Davies ein kurzes Update über seine aktuelle Situation und bedankte sich unter anderem "für den Support der Fans". Man würde sich schon "bald auf dem Platz sehen". Der Verteidiger laborierte bis vor kurzem an einer Wadenverletzung.

Davies stand bisher in der Hackordnung des LFC relativ weit hinten. Jungspund Rhys Williams, aber auch Nathaniel Phillips und Ozan Kabak, bei dem die Reds die Kaufoption allerdings nicht gezogen haben, bekamen bislang immer den Vorzug vor Davies.

 

Viel Risiko ging man beim Transfer des Verteidigers sowieso nicht ein, verpflichtete man den 25-Jährigen lediglich für eine Ablöse für umgerechnet 1,8 Millionen Euro. Trainer Jürgen Klopp sprach zudem über den Engländer äußerst positiv: "Er ist ein sehr guter Spieler, aber er muss sich noch an alles gewöhnen. Er kriegt die Zeit, die er braucht."

"Bei Robertson hatte es am Anfang auch gedauert."

Klopp führte ein Beispiel an, dass die Eingewöhnungszeit in einem großen Klub, wie dem Liverpool FC, nicht einfach zu bewältigen ist und dass es durchaus dauern kann, sich an die Begebenheiten des Vereins zu akklimatisieren.

 

"Bei Andy Robertson hatte es am Anfang auch gedauert, bis er sich an den Verein gewöhnt hat", so Klopp. "Das hat auch ein halbes Jahr Zeit in Anspruch genommen." Ben Davies vorrangiges Ziel wird es zunächst einmal sein, fit zu bleiben. Sofern der Verteidiger von kleineren Verletzungen verschont bleibt und in den Rhythmus kommt, wird der 25-Jährige früher oder später zu Einsätzen kommen.


Wie stark ist Liverpool an Leeds-Stürmer Raphinha interessiert?

Liverpool lässt vier Academy-Spieler zum Monatsende ziehen

Kein Freundschaftsspiel: Liverpool und Manchester United legen Pläne auf Eis


Davies blickt jedenfalls schon auf die anstehende Saison. Auf seinem Instagram-Account gab der englische Verteidiger zu verstehen, dass "er sich auf die nächste Saison freue". Die Fans des Liverpool FC würden sich ebenfalls freuen, wenn Ben Davies endlich zu seinem Debüt für die Reds kommen wird.

 





TAGS
  ben davies  


Weitere News