Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Jordan Henderson steht dem Liverpool FC für das Premier League-Spiel gegen West Ham United zur Verfügung.
Photo credit: Michael Regan/Getty Images

Henderson fit für West Ham, dafür Fragezeichen bei Thiago und Keita

News

  • Autor Richard Köppe
    14 Monat(e) vor



Liverpools Kaptiän Jordan Henderson steht für das Spiel gegen West Ham United zur Verfügung. Naby Keïta und Thiago verpassen wohl auch dieses Spiel.

Der Liverpool FC hat derzeit mit einigen Verletzungen zu kämpfen. So reihte sich nach dem Saisonaus von Virgil van Dijk am Mittwoch auch Fabinho in die immer länger werdende Liste der verletzten Spieler ein. Der Brasilianer wird mindestens drei Spiele lang fehlen.

Klopp geht vorsichtig mit seinen Spielern um

Auch Jordan Henderson wurde beim 2:0-Sieg gegen den FC Midtjylland bereits zur Halbzeit ausgewechselt. Da er einige Minuten zuvor wegen eines Fouls behandelt werden musste, fürchteten die Reds schon das Schlimmste. Doch Jürgen Klopp gab auf der Pressekonferenz vor dem West Ham-Spiel Entwarnung und bestätigte, dass der Wechsel eine reine Vorsichtsmaßnahme war.

"Hendo hat kein Fitnessproblem. Verantwortungsvoll ist das richtige Wort", sagte Klopp über die Auswechslung am Mittwoch. Der LFC-Trainer macht den vollen Spielkalender verantwortlich für die schonende Maßnahme. "Ich kann die Spiele, in denen er gespielt hat alle aufzählen und wir müssen schauen, dass wir durch diese Phase durchkommen. Der Oktober ist von der Anzahl der Spiele her bisher wie der Dezember normalerweise, das bedeutet es ist intensiv und hektisch. Wir müssen diese Entscheidungen treffen", so Klopp.

Thiago und Keïta auf dem Weg der Besserung

Henderson ist für den Liverpool FC so wichtig wie noch nie, denn neben Fabinho muss der Premier League-Champion auch noch auf Thiago Alcântara und Naby Keïta im Mittelfeld verzichten. Der Neuzugang vom FC Bayern München ist seit dem Merseyside-Derby verletzt, während Keïta seit seines positiven Coronatests in der Nationalmannschaft den Reds fehlte.

"Beide sind auf einem guten Weg. So ist das in der Erholung", versicherte Klopp. Die Chancen, dass das Duo am Samstagabend gegen West Ham United auf dem Feld stehen wird sind aber verschwindend gering. "Wir haben gesehen was mit Thiago passiert ist", sagte Klopp und spielte damit auf das rot geahndete Foul von Richarlison im Derby an.

"Es braucht Zeit bis sich die Dinge beruhigt haben, aber ich weiß nicht wie lange genau. Er möchte unbedingt die nächsten Schritte machen. Ob er für morgen bereit ist, werden wir sehen. Dasselbe gilt für Naby, bloß hat er eine andere Art von Verletzung."

Trainingsteilnahme keine Garantie für Startplatz

Klopp machte dabei nochmal klar, dass, selbst wenn die Spieler wieder am Training teilnehmen können, dies keine Garantie für einen Platz im Kader sei. "Wenn die Jungs in einer idealen Welt trainieren würden, hätten sie alle Zeit sich für 10 oder 20 Spiele vorzubereiten", sagte Klopp. "Wenn also jemand im Training ist, heißt das nicht, dass ich sofort wieder auf ihn bauen kann. Ich bin in keiner Eile mit den Jungs, die Medizinabteilung gibt mir die nötigen Informationen und damit arbeite ich. Wir machen das Beste aus der Sache."

 





TAGS
  jordan henderson   thiago alcantara   naby keita   manager  


Weitere News