Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Joe Gomez vom Liverpool FC während eines Premier League-Spiels.
Photo credit: Paul Ellis/AFP via Getty Images

Gomez: Meine ersten fünf Jahre waren erst der Anfang in Liverpool

News

  • Autor Steven Franke
    18 Monat(e) vor



Joe Gomez ist seit mittlerweile fünf Jahren ein Red und hofft, dass diese ersten "besonderen" Jahre in Liverpool nur die Einleitung zu seiner Geschichte darstellen.

Im Juni 2015 wechselte Gomez von Charlton Athletic an die Anfield Road, nachdem er erst kurz zuvor seinen 18. Geburtstag gefeiert hatte. Nach einer äußerst vielversprechenden letzten Saison bei Charlton und dem Start in die neue Saison zog sich Gomez, in der ersten Woche von Jürgen Klopp als Manager, eine schwere Verletzung zu. Langsam und stetig rehabilitierte er sich und wurde zu einem wichtigen Teil unseres Kaders.

In dieser Saison hat Gomez ein neues Niveau erreicht, spielt häufiger als je zuvor - bisher 34 Einsätze - und hat seine Partnerschaft in der Zentralverteidigung mit Virgil van Dijk ausgebaut. Mittlerweile ist eine andere Konstellation nicht mehr denkbar - trotz eines fitten Joel Matip in der Hinterhand, der zuletzt im Oktober 2019 in der Startelf stand.

Klickt hier für unsere detaillierte Analyse der Liverpooler Defensive 2019/20

Gomez möchte die aktuelle Ära mitprägen

Und zum fünften Jahrestag möchte unsere Nr. 12 unbedingt dafür sorgen, dass sein Name und seine Leistungen einer Ära in Anfield zugeschrieben wird.

"Ich hatte meine Höhen und Tiefen - einige Phasen verliefen schneller als andere, aber ich bin so dankbar, in diesem Klub sein zu dürfen. Dass ich jetzt in meinem fünften Jahr bin, ist etwas, das ich definitiv zu schätzen weiß", sagte Gomez der vereinsinternen Homepage.

"Hoffentlich ist das nur der Anfang der Reise; fünf Jahre sind eine ziemlich anständige Zeitspanne, aber ich hoffe, es ist nur eine Art Eröffnungskapitel dessen, was hier noch viele Jahre dauern kann."

"Es waren definitiv besondere Zeiten, und ich bin hier sehr gewachsen. Die meiste Zeit meines Erwachsenwerdens habe ich in Liverpool verbracht, nachdem ich mit 18 Jahren hierherkam - das bedeutet mir sehr viel. Ich habe so viel über den Klub und über die Stadt gelernt."

Gomez über die ersten Jahre seiner Liverpool-Karriere

Auf die Frage, wie die letzten fünf Jahre seinen Erwartungen im Jahr 2015 gerecht geworden seien, antwortete er: "Alles und noch mehr ist wahr geworden. Ich habe es schon ein paar Mal gesagt, aber ich glaube nicht, dass mir die Größe des Klubs bewusst war, als ich unterschrieben habe."

"An einigen der Erinnerungen, die hier in den letzten fünf Jahren bereits entstanden sind, teilzuhaben und einfach nur ein Teil der Stadt und des Klubs zu sein, ist etwas Besonderes. Es ist ein Zuhause geworden, mein Sohn wurde hier geboren, und ich möchte meine Familie hier in Liverpool haben."

"Ein Teil eines so besonderen Klubs zu sein - für mich der Beste der Welt im Sinne der Gemeinschaft, der Fangemeinde - dafür muss ich mich bedanken."

"Die Rückkehr auf das Trainingsgelände hat uns wirklich gezeigt, wie toll es ist ein Teil dieses Klubs zu sein und dass es etwas gibt, wofür man dankbar sein kann, wenn man in den Aufbau einer großartigen Zeitspanne mit einbezogen wird."

Gomez wird mit 23 Jahren schon Führungsspieler

Gomez wurde im vergangenen Monat 23 Jahre alt, ist aber gleichzeitig einer der dienstältesten Spieler des Kaders von Liverpool. Tatsächlich gehören nur Jordan Henderson, Adam Lallana und Dejan Lovren länger zur ersten Mannschaft als der englische Nationalspieler, dessen letzter Einsatz sein 100. für die Reds war.

"Aber ich bin definitiv hier zu dem Spieler geworden, der ich jetzt bin und ich habe enorm viel gelernt. Ich habe das Gefühl, dass ich noch viel zu lernen habe und ich sehe mich selbst immer noch als jungen Spieler an. Aber ich vermute das es in diesem Sinne bedeutet, dass ich gut einschätzen kann, was es bedeutet, für diesen Klub zu spielen und wie viel Verantwortung damit einhergeht."

"Als Kollektiv haben wir hier so viele erfahrene Spieler und Jungs, die für große Vereine gespielt und an verschiedenen Orten Titel gewonnen haben. Ich denke, es ist diese Mischung aus Jugend und Erfahrung, die wir in der Mannschaft haben, die wahrscheinlich in diesem Moment eine so gute Mischung ergibt. Damit meine ich Typen wie Trent, der wirklich verkörpert ein Kind dieser Stadt zu sein und dann Spieler wie Hendo, der ein wahrer Anführer ist und schon so viele Jahre hier ist."

"So viele Menschen im Team zu haben, die gerne für den Klub spielen und wirklich verstehen, was es bedeutet, ein Liverpool-Spieler zu sein, ist hoffentlich die Formel für den Gewinn vieler weiterer Trophäen."

 





TAGS
  Joe Gomez  


Weitere News