Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Liverpool FC, FC Liverpool, German Reds, Liverpool Fans in Deutschland, Fabinho, Dejan Lovren
Photo credit: John Powell/Getty Images

Fabinho, Lovren und Co.: Liverpools Lazarett lichtet sich

News

  • Autor Richard Köppe
    13 Monat(e) vor



Jürgen Klopp gab auf der Pressekonferenz vor dem Spurs-Spiel bekannt, dass einige verletzte Spieler kurz vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining des Liverpool FC stehen. James Milner und Naby Keita müssen aber länger pausieren.

Jürgen Klopp hatte am Freitag in der Pressekonferenz vor dem Spurs-Spiel gute und schlechte Nachrichten zu verkünden. Zwar kehren einige seiner verletzten Spieler langsam wieder ins Mannschaftstraining zurück, der Großteil des Lazaretts wird aber für das Duell gegen Jose Mourinhos Tottenham am Samstag keine Option sein.

Xherdan Shaqiri und Joel Matip haben das Training wieder aufgenommen. Während der Schweizer wieder voll im Saft steht muss Innenverteidiger Matip immer noch mit angezogener Handbremse trainieren, um einen Rückschlag zu vermeiden. "Joel war nicht an allen Einheiten des Trainings beteiligt", sagte Klopp. "Er war draußen auf dem Platz, was wirklich gut aussah, aber dann musste er wieder seine eigenen Sachen machen. Gestern war er am ersten Teil des Trainings beteiligt. Shaq hat ganz normal trainiert, seit er wieder dabei ist."

Demnach kann sich Shaqiri durchaus Hoffnungen auf einen Platz auf der Ersatzbank am Samstagabend machen. Zu früh kommt diese Partie allerdings für Dejan Lovren und Fabinho, die sich wohl erst für das darauffolgende Premier League-Spiel gegen Manchester United anbieten können. Das Duo wird am Montag aber wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

"Dejan und Fabinho werden voraussichtlich nächste Woche wieder voll trainieren", so Klopp über seinen Innenverteidiger und Mittelfeldspieler. „Das ist offensichtlich gut. Ob das dann früh genug für das United-Spiel ist, weiß ich nicht, aber wir werden sehen. Sie arbeiten im Moment sehr hart und sie gehen wirklich auf Hochtouren, also ist das gut."

Milner und Keita fehlen bis Ende Januar, Clyne weiterhin keine Option

Keine guten Nachrichten gibt es bei den Personalien James Milner und Naby Keita. Klopp bestätigt, dass die beiden Mittelfeldspieler bis mindestens Ende Januar weiterhin ausfallen: „James und Naby sind nicht verfügbar. Beide haben Muskelverletzungen, unterschiedlich und für unterschiedliche Leute, also sehen wir, wie schnell sie fit sein werden."

"Wir müssen wirklich keinen Zeitrahmen festlegen, weil wir ihn nicht genau kennen. Wir werden sehen, wir sind offen und wann immer sie wieder zu uns kommen wollen, können sie - oder wenn die medizinische Abteilung grünes Licht gibt. "Sicher, nicht für dieses Wochenende, nicht für die nächste Woche, aber danach werden wir sehen."

Klopp lieferte auch ein Update zu Nathaniel Clyne, der sich in der Vorbereitung im Sommer schwer verletzte und deshalb in der laufenden Saison keine Einsatzminuten vorweisen kann. Der Rechtsverteidiger wird aber weiterhin keine Option für den Trainer des Liverpool FC sein: "Clyney ist in guter Verfassung, aber nicht verfügbar."





TAGS
  Dejan Lovren   Fabinho   manager  


Weitere News