Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Liverpool verabschiedet sich von Adam Lallana. Der Engländer war einer der wichtigsten Spieler für Jürgen Klopps erfolgreiches Team.
Photo credit: Lindsey Parnaby / Getty Images

Ein Abschied von Adam Lallana

Blog / Kolumne

  • Autor André Völkel
    16 Monat(e) vor



Wie kann man jemandem danken, wenn man nicht weiß, wie wichtig er für einen war? Adam Lallana hat Liverpool verlassen und wir alle werden ihn vermissen. Manche werden aber nicht wissen, warum. 

Adam Lallana war nicht im St. James' Park, als der Vorhang einer historischen Saison für Liverpool fiel. Liverpool beendet die Saison als Meister mit einem Klubrekord von 99 Punkten, einem UEFA Super Cup Sieg und dem Weltpokal in der Vitrine.

Der englische Nationalspieler hatte bereits seinen Spind ausgeräumt und gab einen emotionalen Abschied in Melwood, bevor er seinen Umzug in die Hafenstadt Brighton begann. 

Jürgen Klopp hatte vor der letzten Trainingseinheit am Freitag vor dem Spiel gegen Newcastle die Spieler und Mitarbeiter versammelt, um einen Mann zu ehren, der dem Klub in den vergangenen sechs Jahren hervorragende Dienste geleistet hat. Es gab eine herzliche Umarmung, als der Manager Lallana eine gerahmte Collage mit Bildern überreichte, die die Höhepunkte seiner Zeit in Merseyside darstellten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Spion Kop 1906 (@spionkop1906) on

Zu den geschätzten Erinnerungsstücken, die der 32-Jährige mitnahm, gehörte auch ein spezieller Banner, den die Fangruppierung Spion Kop 1906 entworfen hat. Er war auf dem Kop in der Nähe der Bühne aufgestellt worden - ein Abschiedsgeschenk und den vollen Respekt der Fans. Am Abend der Siegerehrung sang Lallana gemeinsam mit Andreas Kornmayer und den Masseur Paul Small Arm in Arm "You'll Never Walk Alone". Ein tränenreicher Moment, der auf Kamera festgehalten wurde. Weitere Tränen folgten, als er am Freitag zum letzten Mal auf seinem Platz in der heimischen Garderobe saß. "Es ist nie schön, Abschied zu nehmen, nicht wahr?", sagte er gegenüber LFCTV.

Und mitsamt der Premier-League-Medaille, dem Banner und all den schönen und emotionalen Momenten reiste Lallana in den Süden Englands.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Scouserfunk - LFC Podcast (@scouserfunk) on

Nicht jeder wird auf diese Weise verabschiedet - vor allem nicht in Liverpool. Der dauerverletzte Nathaniel Clyne verbrachte die letzten Tage seines Vertrags im Juni beim Training an der Akademie. Clyne war fünf Jahre bei Liverpool, die letzten Jahre verletzt und ausgeliehen. 

Und nur wenige wurden innerhalb des Klubs so verehrt wie Lallana. Man bot ihm sogar ein kurze Verlängerung zu stark reduzierten Bedingungen an. Man wolle ihn unbedingt bei der Titelfeier dabei haben. Einige Außenstehende werden sich fragen, was für einen Spieler Liverpool genau verliert, wenn man bedenkt, dass Lallana in seinen letzten drei Saisons beim Klub nur insgesamt neun Spiele in der Premier League bestritt. 

"Wie können Sie jemandem danken, der nicht weiß, wie wichtig er für Sie war? Wie kann man jemandem erklären, wie wichtig er für diese Reise war?", sagte Assistenz-Manager Pep Lijnders in einem Interview mit "The Athletic".

"Die Bedeutung bei Adam liegt in den Standards, die er gesetzt hat. Er ist der vollkommene Teamplayer, mit einem Lächeln, der besondere Momente im Training hervorruft. Wir werden ihn in der neuen Saison mit Stolz und Interesse verfolgen. Er ist und bleibt einer von uns. Man muss sich ändern, um sich zu verbessern, sagen sie. Hoffen wir, dass das der Fall ist." 

 

"Wenn er im Training und in den Spielen von der ersten Minute an er selbst ist, wird das die Mannschaft aufgrund seiner Leidenschaft, seines Engagements und seines Antriebs, aus jedem einzelnen Moment das Beste zu machen, bereits um 15 Prozent besser machen. Seine Technik, sein Überblick, sein Wille zum Angriff - darin unterscheidet er sich von den meisten anderen Spielern in der Premier League. Seine Fähigkeit, auf kleinem Raum Lösungen zu finden, in Kombination mit seinem Drang, Probleme zu lösen." 

"Diese Jungen haben so viel Engagement und verlangen! Adam hat jeden Tag Öl ins Feuer gegossen. Er hat allen um ihn herum die nötige Energie gegeben. Das ist eine Eigenschaft, die nicht leicht zu finden ist, aber es ist eine der wichtigsten, die man in einer erfolgreichen Umkleidekabine und einem guten Trainingsplatz haben muss. Ich werde ihn auch deshalb vermissen, weil er 50 Prozent des Coachings gemacht hat!", sagte Pep Lijnders mit einem Lächeln.  "Ich wünsche ihm alles Gute. Es war eine Freude und ein Privileg, mit ihm zu arbeiten."

Lallanas Beziehung zum Manager Jürgen Klopp war vertraut, herzlich und respektvoll. Klopp wusste von Beginn an, wie wichtig er für das Gefüge des Teams ist. Und obwohl oft Gerüchte für einen Wechsel aufkamen, wussten beide insgeheim: "Der geht nirgendwo hin!"

Jürgen Klopp hatte Lallanas Anfield-Karriere überhaupt erst in Gang gebracht, nachdem er zunächst unter der Last der Erwartungen zu kämpfen hatte.  Als Brendan Rodgers ihn im Sommer 2014 für 25 Millionen Pfund von Southampton verpflichtete, war er Leistungsträger bei den Saints und eines der großen Talente in England. 

Technisch begabt und mit einer unermüdlichen Arbeitsethik verkörperte Lallana die Energie, Hingabe und den "Never-say-die"-Geist, den Klopp verlangte, als er versuchte, den heiligen Klub Liverpool FC wieder auf die Siegerstraße zu führen. 

Klopp wird Adam Lallana für seine Rolle auf dem Platz in den ersten Jahren seiner Amtszeit immer zu Dank verpflichtet sein. Die Saison 2016/17 war die beste Saison von Adam für den Klub. Der dramatische Sieg an der Carrow Road ist eines der Highlights in der Beziehung zwischen Klopp und Lallana und sicherlich auch sportlich ein absoluter Gänsehaut-Moment. Lallana traf in den letzten Sekunden und rannte mit dem kompletten Team auf Klopp zu. Beide sprangen sich in die Arme, Jürgen Klopps Brille zerbrach. Die Mentalität des Teams änderte sich schlagartig in diesem Spiel, für immer... es bleibt einer der wichtigsten Momente von Liverpool in den letzten 5 Jahren. 

 

 

Leider wurde Lallanas Karriere durch eine lästige Verletzung gebremst. Das Trainerteam gab ihn allerdings niemals auf. Der Engländer lernte neue Rollen auf dem Platz und blieb in der vergangenen Saison weitestgehend fit. Und in einem der wichtigsten Spiele der Saisons - das Unentschieden bei Manchester United - lieferte Lallana den entscheidenden Moment, das entscheidende Tor zum Ausgleich mit dem Liverpool den Spirit der Unschlagbaren hochhalten konnten. Bei den Wolves gab Lallana den entscheidenden Pass auf Mané zum Sieg im Molyneux. 

Es sind diese feinen Details, oftmals für das Auge der Masse nicht zu erkennen. Wie wichtig Spieler für ein Teamgefüge sind beweisen Adam Lallana und auch Dejan Lovren. Diese Impulse und Auswirkungen lassen sich nicht in ein digitales Fußballspiel transferieren und nur schwer in der Welt der kurzen Sportnews unterbringen. 

Adam Lallana Wert wird letztlich während seines langen Abschieds für das bloße Auge sichtbar. Man sieht die feinen Nuancen beim Abschied - Neco Williams, Curtis Jones und Harvey Elliott bekommen eine extra lange Umarmung. Sie alle sprechen im Vorfeld voller Begeisterung über die Tips, Tricks und weisen Worte, die Lallana ihnen gegeben hat - von der Arbeit im Fitnessstudio bis hin zu der Art und Weise, wie sie ihr Leben fernab von Melwood führen. 

"Adam ist jemand, bei dem der Club immer an erster Stelle stand", sagt Klopp. "Er ist einer der einflussreichsten Spieler und qualitativ Besten im Training, die ich je in meinem Leben hatte."

Er wird am 15. August, wenn die Vorbereitung der Reds beginnt, nicht mehr dabei sein. Er wird vermisst. Und niemand sollte vergessen, wie wichtig Adam für das Fundament von Jürgen Klopps Liverpool war und ist. Das Einzige, was jetzt noch fehlt ist ein Wandbild in der Stadt. 








TAGS
  adam lallana  


Weitere News