Next
STATS

 
Marko Grujic richtet nach seinem Transfer zum FC Porto dankende Worte an den Liverpool FC.
Photo credit: Daniele Buffa/Nella Foto via Imago

Es war mir eine große Ehre - Grujic verabschiedet sich von Liverpool

News

  • Autor Richard Köppe
    3 Monat(e) vor



Marko Grujic bedankte sich am Dienstag nach seinem Wechsel zum FC Porto für seine fünfeinhalb Jahre beim Liverpool FC.

Der serbische Mittelfeldspieler war 2016 der erste Neuzugang von Trainer Jürgen Klopp beim Liverpool FC. Die Reds zahlten sieben Millionen Euro an Roter Stern Belgrad für die Dienste Grujics.

Nach fünfeinhalb Jahren konnte sich der mittlerweile 25-jährige Grujic aber nicht beim Liverpool FC durchsetzen. Nachdem er die Saison 2020/21 auf Leihbasis beim FC Porto verbracht hatte, wechselt Grujic jetzt permanent zum portugiesischen Spitzenklub. Knapp zwölf Millionen Pfund ließ sich Porto den Transfer kosten.

Grujic mit warmen Worten: "Danke Liverpool FC!"

In fünf Jahren Liverpool hat Grujic bloß 16 Pflichtspiele für die Reds absolviert. Mehr als die Hälfte seiner Vertragszeit verbrachte er auf Leihe bei anderen Vereinen wie Cardiff City, Hertha BSC und dem FC Porto.

Dennoch ist Grujic dem Liverpool FC dankbar, für die Zeit die er beim Verein verbringen konnte. Auf seinem Instagram-Account richtete er einige warme Worte an seinem ehemaligen Arbeitgeber:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by marko (@grujicmarko)

"Es war mir eine große Ehre für diesen riesigen Klub zu spielen. Ich habe Freunde fürs Leben gefunden, so viele Dinge auf und neben dem Platz gelernt und werde diese mit mir zu den neuen Herausforderungen nehmen. Danke Liverpool FC!"


Doppelter Wechsel: Marko Grujic und Taiwo Awoniyi verlassen den Liverpool FC

"Ein unvergesslicher Moment" - Konaté spricht über sein LFC-Debüt

Vor 40.000 Fans - Liverpool testet in Anfield gegen Bilbao und Osasuna


Der Post wurde von mehreren Liverpooler Spielern, die mit Grujic gemeinsam gespielt haben, mit "Gefällt mir" markiert, darunter LFC-Legende Steven Gerrard, Virgil van Dijk, Andy Robertson und Divock Origi. Somit wird deutlich, dass Grujic als Mensch beim Liverpool FC wertgeschätzt wird. Jetzt kann er beim FC Porto hoffentlich auch sportlich beeindrucken.





TAGS
  marko grujic  


Weitere News