Next
STATS

 

Photo credit: Laurence Griffiths/Pool/AFP via Getty Images

Blasses Liverpool verliert verdient zuhause gegen Atalanta

Spielberichte

  • Autor Richard Köppe
    11 Monat(e) vor



Spielbericht: Liverpool FC - Atalanta Bergamo | Nach einem schwachen Auftritt musste Liverpool eine seltene Heimniederlage einstecken.

Nach drei Siegen aus den ersten drei Spielen verliert Liverpool die erste Partie in der laufenden Gruppenphase. Somit verpassen die Reds den vorzeitigen Einzug in das Achtelfinale der UEFA Champions League. Jürgen Klopp nahm nach dem 3:0-Sieg in der Liga gegen Leicester fünf Änderungen in der Startelf vor. Drei davon in der Defensive wo Kostas Tsimikas, Rhys Williams und Neco Williams gemeinsam mit Joel Matip starteten. Im Angriff ersetzten Mohamed Salah und Divock Origi die Torschützen des Wochenendes, Diogo Jota und Roberto Firmino.

Die stark veränderte Elf harmonierte in der ersten Halbzeit nicht gut miteinander, sodass Liverpool keine Torchancen kreierte. Die Gäste aus Atalanta auf der anderen Seite zeigten sich mutiger und organisierte als bei der 0:5-Klatsche im Hinspiel. Robin Gosens zwang Alisson Becker zu einer starken Parade. Später verlangte Josip Ilicic nach einem Kontakt von Georginio Wijnaldum im Strafraum einen Elfmeter, doch der spanische Schiedsrichter Carlos del Cerro Grande ließ berechtigterweise weiterlaufen. Kurz vor Ende des ersten Durchgangs wurde Liverpool doch noch gefährlich. Salah eroberte sich den zweiten Ball und schoss mit rechts über das Tor drüber.

Schneller Doppelschlag von Ilicic und Gosens

Von den Reds kam auch in der zweiten Halbzeit einfach zu wenig. Für ihre Passivität wurden sie nach einer Stunde bestraft. Eine haargenaue Flanke von Alejandro Gomez wurde von Ilicic aus kurzer Distanz in das Tor hineingegrätscht. Klopp reagierte und brachte Roberto Firmino, Diogo Jota, Fabinho und Andy Robertson gleich vier neue Spieler auf einmal ins Spiel.

Doch statt des erhofften Aufschwungs kassierte der Champions League-Sieger von 2019 das 0:2. Erneut hinderte kein Spieler in Rot Gomez daran, eine weitere Flanke in den Strafraum zu schicken. Hans Hateboer gewinnt das Kopfballduell gegen Robertson und legt auf für Gosens, der sich von Rhys Williams gelöst hatte und den Ball an Alisson vorbei ins Tor schob.

Liverpool bäumte sich nach dem schnellen Doppelschlag nicht noch einmal auf und die Partie plätscherte bis zum Schlusspfiff ohne große Torchancen vor sich hin. Statt die letzten zwei Gruppenspiele ohne Leistungsdruck anzugehen, muss Klopps Elf nächste Woche zu Hause gegen Ajax Amsterdam gewinnen, um vor den letzten Spieltag ins Achtelfinale einzuziehen. Nach dieser müden Vorstellung stellt sich ebenfalls die Frage, wie viel Kraft die Spieler am Samstagmittag gegen Brighton & Hove Albion in der Liga aufbringen können.

Liverpool FC: Alisson Becker; Kostas Tsimikas (61. Andy Robertson), Joel Matip (85. Takumi Minamino), Rhys Williams, Neco Williams; James Milner, Georginio Wijnaldum (61. Fabinho), Curtis Jones; Sadio Mané, Mohamed Salah (61. Roberto Firmino), Divock Origi (61. Diogo Jota)

Tore: 0:1 Josip Ilicic (60.), 0:2 Robin Gosens (64.)








TAGS
  spielbericht   uefa champions league   atalanta bergamo  


Weitere News