Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Luftaufnahme von Melwood, dem Trainingsgelände des Liverpool FC.
Photo credit: Christopher Furlong/Getty Images

Bauarbeiten am Kirkby-Trainingsgelände werden wieder aufgenommen

News

  • Autor Steven Franke
    16 Tage vor



Die Bauarbeiten am Kirkby-Trainingsgelände werden in den kommenden Wochen fortgesetzt - aber noch ohne Fertigstellungsdatum. Seit März konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht weiter an dem Gelände gebaut werden.

Ursprünglich hatte Liverpool gehofft, dass das brandneue Gelände rechtzeitig zur Sommerpause fertig ist. Jürgen Klopp sollte sich eigentlich ab Juli mit seiner Mannschaft auf die kommende Saison vorbereiten, aber die Corona-Pandemie hat diesen Plan durchkreuzt.

Boris Johnson gibt grünes Licht für die Aufnahme von Baumaßnahmen

Die Bauunternehmer McLaughlin und Harvey stellten ihre Arbeit Ende März als Folge der COVID-19-Pandemie ein. Nun erhielten die Bauherren mit der öffentlichen Rede von Premier-Minister Boris Johnson am Sonntagabend grünes Licht zur Wiederaufnahme der Arbeiten am Trainingsgelände.

Der Premier-Minister deutete in der Fernsehansprache an, dass die Bauindustrie die Arbeit wieder aufnehmen könne. Diese Aussage gab den Bauunternehmern die Freiheit mit der Fortsetzung des Bauprojektes fortzufahren.

McLaughlin und Harvey haben sich mit dem Construction Leadership Council beraten und eine sichere Arbeitsweise skizziert, die seither den Subunternehmern auf den Baustellen im ganzen Land mitgeteilt wurde.

Die Arbeit am Standort Kirkby wird zeitnah fortgesetzt, sobald die Zahl der Mitarbeiter auf der Baustelle in den kommenden Wochen wieder steigen wird. Da das Unternehmen jedoch immer noch die besten Praktiken und die Auswirkungen der weltweiten Gesundheitskrise auf die Fähigkeit der Mitarbeiter, ihre täglichen Aufgaben zu erfüllen, bewertet, wurde kein Zeitrahmen für die Fertigstellung festgelegt.

Die Reds hatten sich zum Ziel gesetzt, schon vor der neuen Saison in Kirkby zu sein, aber erstmal müssen sie noch ihren derzeitigen Stützpunkt in Melwood nutzen, sobald sie grünes Licht für die Rückkehr zum Training erhalten.

Liverpool und die Bauherren hatten ihre Baumaßnahmen bereits am Freitag, dem 13. März, freiwillig eingestellt, bevor die Regierung Ende desselben Monats die Sperre offiziell verhängte.

Seit Mitte März sind Trainer Klopp und seine Spieler im "HomeOffice" und verrichteten ihre Arbeit von zu Hause aus. Dabei haben die Spieler individuelle Trainingsprogramme und Gruppensitzungen, die sie mit dem Trainerstab über Zoom machen.

Melwood bleibt solange Trainingsstätte bis Kirkby fertig ist

Obwohl die Bauarbeiten in Kirkby noch bis in die Sommermonate oder länger andauern, werden die Spieler für das Training nicht im Stich gelassen, denn Melwood steht Klopp und seinem Team so lange zur Verfügung, wie sie es benötigen.

Liverpool hat mit dem Torus Housing Trust, die Melwood im vergangenen Jahr für 10 Millionen Pfund gekauft haben eine Vereinbarung getroffen, die den Spielern eine 12-monatige Frist zum Verbleib an ihrem derzeitigen Standort einräumt. Das bedeutet, dass Klopp und seine Spieler für die nächste Saison in Melwood bleiben können, je nachdem, wie schnell die Bauarbeiten in Kirkby abgeschlossen sind.

Diese Dimensionen wird "Kirkby" haben

Der neue Stützpunkt ist ein 9.200 Quadratmeter großes Trainingsareal, das sowohl die Stars der ersten Mannschaft als auch die Academy-Talente des Klubs beherbergen wird. Jürgen Klopp war es bei der Planung des Geländes wichtig, dass alle Altersgruppen am selben Ort trainieren.

Die hochmoderne Einrichtung wird zwei Turnhallen, eine Sporthalle in Fußballfeldgröße, ein Schwimmbad, einen Hydrotherapie-Komplex, sowie spezielle Sport-Reha-Suiten für verletzte Spieler umfassen.

Für die Turnhallen sind offene Räume angedacht, damit Spieler, die sich von einer Verletzung erholen, auf die vor ihnen liegenden Trainingsplätze als Quelle der Motivation für ihren Erholungsprozess schauen und als zusätzliche Motivation nutzen können.





TAGS
  melwood   kirkby   coronavirus  


Weitere News