Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre und Ticker



 
Der Liverpool FC verliert in der Premier League mit 0:1 gegen den Aufsteiger Fulham FC.
Photo credit: Paul Ellis/58481483 via Imago

Auch Fulham schlägt die Reds in Anfield - Liverpools Talfahrt geht weiter

Spielberichte

  • Autor Richard Köppe
    3 Monat(e) vor



Spielbericht: Liverpool FC - Fulham FC | Aufsteiger Fulham besiegt den Meister Liverpool mit 1:0 und verschärft die Krise bei den Reds.

Da der Liverpool FC im Jahr 2021 noch immer auf einen Heimsieg in der Premier League wartet und am Mittwoch das Champions League-Rückspiel gegen RB Leipzig bevorsteht, nutzte Jürgen Klopp die Gelegenheit, um gegen Fulham seine Mannschaft ordentlich zu rotieren. So starteten Nathaniel Phillips, Rhys Williams und Neco Williams in der Defensive, Naby Keïta und James Milner im Mittelfeld und Xherdan Shaqiri und Diogo Jota im Angriff.

Lemina schockt Liverpool vor dem Pausenpfiff

Die stark veränderte Elf des Premier League-Champions tat sich gegen den Aufsteiger schwer. Dieselben Probleme wie in den Spielen zuvor traten zum Vorschein. Im Angriff zeigten sich die Reds zwar zielstrebiger als zuletzt gegen Chelsea, jedoch brachten sie Fulham nie ernsthaft in Gefahr. Die Abschlüsse von Mohamed Salah (20. Minute), Milner (31.) und der Freistoß von Shaqiri (38.) segelten alle knapp am Tor vorbei.

Fulham indes nutzte die mangelnde Ordnung in der unerfahrenen Defensive Liverpools vehement aus. Die Gäste griffen vor allem über die Seite von Neco Williams an und waren über die gesamte erste Halbzeit näher am Führungstreffer dran als die Reds. Eine Minute vor dem Pausenpfiff belohnten sich die Cottagers für ihre Mühen. Rhys Williams einen Freistoß per Kopf zu Salah. Der Ägypter hatte sein Umfeld nicht im Blick, weswegen Mario Lemina ihm kinderleicht an der Strafraumgrenze den Ball abnahm und ins untere linke Eck des Tores platzierte.

Bittere Bilianz im Torabschluss für Liverpool

Liverpool musste reagieren und hatte durch Jotas wuchtiger Direktabnahme in der 48. Minute die große Chance zum Ausgleich. Doch Alphonse Areola im Tor der Gäste wuchs über sich selbst hinaus und parierte den Schuss des Portugiesen.

Nach einer Stunde brachte Klopp Sadio Mané für Georginio Wijnaldum ins Spiel und die Reds drängten Fulham in die eigene Hälfte zurück. Leider fehlte es Jürgen Klopps Mannschaft am Glück im Abschluss. Ein Kopfball von Mané knallte gegen den Außenpfosten (70.) und Shaqiris Schuss flog knapp über das Tor drüber (72.). In der Schlussminute rettete Fulhams Kapitän Joachim Andersen in letzter Sekunde vor den hereinstürmenden Mané.

Somit nimmt nach Burnley, Brighton, Manchester City, Everton und Chelsea auch Aufsteiger Fulham drei Punkte mit aus der Anfield Road. Liverpool wartet weiterhin nicht nur auf den ersten Premier League-Heimsieg im Jahr 2021, sondern auch auf das erste eigen herausgespielte Tor auf dem eigenen Rasen. Sollten Tottenham Hotspur und Aston Villa ihre Nachholspiele gewinnen, könnte Liverpool auf den neunten Platz abstürzen. Jürgen Klopp und die Reds müssen sich weiterhin berechtigte Kritik gefallen lassen.

Liverpool FC: Alisson Becker; Andy Robertson, Nathaniel Phillips, Rhys Williams, Neco Williams (76. Trent Alexander-Arnold); Georginio Wijnaldum (61. Sadio Mané), James Milner (76. Fabinho), Naby Keïta; Xherdan Shaqiri; Diogo Jota, Mohamed Salah

Tore: 0:1 Mario Lemina (45.)








TAGS
  fulham fc   premier league   spielbericht  


Weitere News