Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Liverpool FC, FC Liverpool, German Reds, Liverpool Fans Deutschland, Andy Robertson
Photo credit: Twitter / Andy Robertson

Andy Robertson: Vom Fast-Studenten zum Champions-League-Sieger

News

  • Autor Sven Ziegler
    23 Monat(e) vor



Von der vierten schottischen Liga zum Champions-League-Sieger: Andy Robertson erfüllte sich im vergangenen Jahrzehnt einen Traum.

Am Ende des Jahres ist es für viele Leute Zeit, zurückzublicken. Und in diesem Jahr ganz besonders, denn: es endet nicht nur 2019, sondern auch gleich ein ganzes Jahrzehnt.

Eine lange Zeit, in der sich viel verändern kann. Das beweist auch ein Tweet, den Liverpools Linksverteidiger Andy Robertson kurz vor dem Jahreswechsel absetzt. Noch vor zehn Jahren spielte der heutige Superstar in der vierten schottischen Liga. Bei Queen's Park stand der damals 16-Jährige vor einer schweren Entscheidung.

Noch zu Beginn der Saison 2012 sah alles danach aus, als würde Robertson den Sprung in die erste Mannschaft von Queen's Park nicht schaffen. Robertson stand am Scheideweg: Fußball oder voller Fokus auf das Studium.

Der Rest entwickelte sich wie in einem Märchen: Robertson schaffte den Durchbruch und spielte sich auf den Radar von Dundee United. Zu Beginn der Saison 2013/14 wechselte er zum frisch gebackenen Erstligisten und übernahm dort eine wichtige Rolle.

Via Hull zu Liverpool

Nur ein Jahr später folgte der Sprung nach England in die Premier League. Hull City übernahm den Schotten auf die Saison 14/15 hin. Allerdings konnte auch Robertson den Abstieg nicht verhindern.

Dennoch zeigte der heute 26-Jährige konstante Leistungen und spielte sich bis zum Sommer 2017 auf den Radar des Liverpool FC. Für umgerechnet rund 10 Millionen Euro wechselte Robertson schliesslich auf die Saison 2017/18 hin an die Anfield Road. Der Wechsel wurde zunächst von vielen Fans skeptisch aufgenommen, schliesslich hoffte man auf einen größeren Namen.

Doch spätestens nach der Verletzungspause von Alberto Moreno im Dezember 2017 hatte sich Robertson endgültig in die Mannschaft gespielt. Der sympathische Schotte eroberte die Fanherzen im Sturm und zeigte von Spiel zu Spiel bessere Leistungen.

Ein besseres Jahrzent hätte sich Robertson kaum wünschen können

Der Rest ist Geschichte. Im vergangenen Sommer gehörte Robertson zu den glorreichen Siegern der Champions League. Der Triumph in Madrid ist der Abschluss eines Jahrzehnts, das zeigt: Träume können Wirklichkeit werden.

Als 16-Jähriger von Celtic in die vierte schottische Liga verbannt, gewinnt Andy Robertson 10 Jahre später mit Liverpool die Champions League. Bis heute absolvierte der Schotte 107 Einsätze für die Reds, und es dürften noch viele mehr werden.

Ein besseres Jahrzehnt hätte sich Robertson kaum wünschen können.





TAGS
  andy robertson  


Weitere News