Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Alisson Becker, Everton, Merseyside Derby, Premier League, Liverpool FC Fans Deutschland, Redmen Family Germany
Photo credit: Jon Super / POOL / AFP

Alisson rettet Liverpool dank Heldentat einen Punkt im Derby

Spielberichte

  • Autor Sven Ziegler
    18 Monat(e) vor



Im ersten Spiel nach der Corona-Pause nimmt Liverpool gegen Everton einen Punkt mit. Bei den Reds überzeugt vor allem Schlussmann Alisson Becker.

Dämpfer für Liverpool auf der Zielgerade zum Meistertitel. Im ersten Spiel nach der Corona-Pause gibt es für die Reds gegen den Stadtrivalen Everton nur ein torloses Unentschieden. Das Team von Jürgen Klopp kann sich dabei vor allem bei Torhüter Alisson bedanken, der kurz vor Schluss sein Team auf magische Art im Spiel hält. 

Die wenigen Beobachter im Goodison Park bekommen zu Beginn eine zähflüssige Partie zu sehen. Beiden Teams fehlt die Spielpraxis, entsprechend vorsichtig gehen die Spieler in das Nachbarschaftsduell. Richarlison kann nach einem Fehler von Fabinho die erste Torchance verbuchen, Liverpool-Torhüter Alisson lenkt die Kugel allerdings souverän vorbei.

Die erste Großchance gehört nach einer guten halben Stunde den Reds. Ein Freistoss von Alexander-Arnold findet den Weg zu Matip, der hochsteigt und nur knapp am rechten Pfosten vorbeiköpfelt. Nur Minuten später lanciert Minamino einen weiteren vielversprechenden Angriff, der Abschluss von Firmino ist allerdings deutlich zu unpräzise.

Auf der anderen Seite sorgt Richarlison für eine Schrecksekunde, Alexander-Arnold blockiert den Schuss des Brasilianers noch rechtzeitig. Kurz vor der Pause muss Linksverteidiger James Milner verletzt vom Feld,  Joe Gomez ersetzt den Routinier auf der ungewohnten Position.

Alisson rettet die Reds mit Glanzparaden

Zur Pause sorgt Jürgen Klopp für eine Überraschung, nimmt den Aktivposten Minamino vom Feld. Dafür darf Oxlade-Chamberlain für eine Halbzeit ran, doch auch der Engländer vermag keinen Unterschied reinzubringen. Liverpool übernimmt zwar die Führung, die gewohnte Durchschlagskraft fehlt allerdings weiterhin.

Mit Georginio Wijnaldum und Divock Origi bringt Klopp nach 65 Minuten zwei weitere Offensivspieler. Die Ausrichtung ist klar, Liverpool will sich nun den Sieg mit geballter Offensivkraft holen. Eine gute Viertelstunde vor Schluss muss allerdings auch Joel Matip verletzt vom Platz, Dejan Lovren darf noch einmal ran.

Plötzlich dreht Everton auf, im Strafraum der Reds brennt es. 10 Minuten vor dem Ende rettet Alisson gegen Richarlison, den Abpraller haut Tom Davies nur an den Pfosten. Nur Sekunden später köpfelt Calvert-Lewin die Kugel am Kasten vorbei, ehe Richarlison ein weiteres Mal an Alisson scheitert. Der Schlussmann der Reds hext sein Team so zu einem Unentschieden, die Entscheidung im Meisterrennen ist damit um einige Spieltage vertagt. 








TAGS
  merseyside derby   everton fc   premier league   Manager  


Weitere News