Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Trent Alexander-Arnold vom Liverpool FC könnte wegen einer Verletzung die EM mit England verpassen.
Photo credit: Lindsey Parnaby/60155340 via Imago

Alexander-Arnold verletzt sich kurz vor Beginn der EM

News

  • Autor Richard Köppe
    6 Monat(e) vor



Liverpools Trent Alexander-Arnold verpasst wegen einer im Testspiel gegen Österreich erlittenen Verletzung für die Europameisterschaft aus.

Der Rechtsverteidiger musste am Mittwochabend bei Englands 1:0-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Österreich in den Schlussminuten verletzt das Spielfeld verlassen, nachdem er ohne gegnerischen Kontakt sich auf dem Platz niedergelassen hatte.

"Es schaut wie eine Oberschenkelverletzung aus, aber wir wissen über die Schwere der Verletzung momentan noch nichts", sagte England-Coach Gareth Southgate nach dem Spiel. Nach der Untersuchung stand aber fest, dass Alexander-Arnold einen Riss im linken Oberschenkel davongetragen hat und vier bis sechs Wochen pausieren muss. Somit besteht keine Einsatzchancen für die EM, weswegen Alexander-Arnold nach Liverpool zurückreisen muss.

Alexander-Arnold bangte lange um EM-Platz

Alexander-Arnold hatte sich nach starker medialer Kritik einen Platz in Southgates Kader für die verschobenen EM 2020 erkämpft. Aufgrund seiner Nichtnominierung für die Nationalmannschaft Ende März schien es, als würde Southgate ohne den 22-Jährigen planen und eher auf Kyle Walker, Aaron Wan-Bissaka und Reece James setzen. Geholfen haben Alexander-Arnold dabei seine starken Leistungen im Saisonendspurt für den Liverpool FC. Mit den Reds erreichte er nach einer Siegesserie noch den dritten Platz in der Premier League.

"Es ist verheerend, er hat hart gearbeitet, um sich hier einen Platz zu verdienen", sagte Southgate. Der Trainer schien sich noch Hoffnungen um die Verfügbarkeit von Alexander-Arnold zu machen. Diese wurden wenig später nach der genauen Diagnose zunichtegemacht.

Henderson steht vor seinem Comeback

Besser sieht es für Alexander-Arnolds Teamkollegen Jordan Henderson aus. Der Kapitän des Liverpool FC hat aufgrund einer Leistenverletzung seit Februar kein Pflichtspiel mehr bestritten. Gegen Österreich saß Henderson als Vorsichtsmaßnahme noch auf der Bank. "Wir haben gehofft, Jordan heute einzusetzen", sagte Southgate. "Das war der eigentliche Plan. Aber er fühlte sich am morgen nicht sehr wohl. Wir haben sicherheitshalber einen Scan gemacht. Wir haben keine Probleme festgestellt, weswegen er mit dem Training weitermachen kann, aber wir haben entschieden, ihn bei diesem Spiel nicht einzusetzen."


Nach durchwachsener Leihe: Wie zieht Minaminos Zukunft in Liverpool aus?

Premier League-Termine: Transferfenster, Spielplanveröffentlichung und Saisonstart

Video: Die schönsten Premier League-Tore Liverpools


Henderson könnte also bei Englands Generalprobe am Sonntag gegen Rumänien sein Comeback feiern, bevor am 11. Juni die EM beginnt. Die Three Lions treffen in der Gruppenphase erst auf Kroatien (13. Juni), Schottland (18. Juni) und schließlich auf Tschechien (22. Juni).





TAGS
  trent alexander arnold  


Weitere News