Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Adrian feiert den Siegtreffer des Liverpool FC im UEFA Champions League-Spiel gegen Red Bull Salzburg
Photo credit: Alex Livesey/Getty Images

Adrian: Es war die perfekte Entscheidung nach Liverpool zu kommen

News

  • Autor Richard Köppe
    34 Monat(e) vor



Liverpools Torhüter Adrián hat im Sommer lange auf ein Angebot von einem Verein gewartet. Bis heute bereut er seine Entscheidung, nach Liverpool zu kommen, nicht.

Im Juli 2019 stand Adrián noch ohne Verein da. Nachdem sein Vertrag bei West Ham United am 30. Juni 2019 endete konnte sich der Spanier seine nächste Station aussuchen. Dennoch ließ er sich bis August Zeit bevor er die Entscheidung traf, nach Liverpool zu wechseln. An Angeboten mangelte es in der Zeit nicht. Mehrere Klubs aus Spanien, der Türkei oder Mexiko waren an den Diensten des 33-Jährigen interessiert. „Wir hatten gute Angebote, aber keines davon hat mich vollendes überzeugt, zu unterschreiben", so Adrián im Interview mit liverpoolfc.com, "also haben wir gewartet, und danach habe ich, wie bekannt, die Saison (mit West Ham) beendet und bin mit meiner Familie in den Urlaub gefahren. Ich habe den Urlaub im Juni wirklich genossen, aber Anfang Juli musste ich mit meiner persönliche Vorbereitung beginnen."

Privattraining in Sevilla, dann ruft Liverpool an

Beim spanischen Drittligisten Union Deportiva Pilas, einem Klub aus Sevilla, bereitete er sich zusammen mit dem Torwarttrainer von Real Betis Sevilla auf die neue Saison 2019/20 vor. Nebenbei hielt Adrián zusammen mit seiner Agentin Ausschau nach einem neuen Verein. „Bei jeder Trainingseinheit, die wir in Sevilla durchgeführt haben, haben wir anschließend mit den Agenten telefoniert. Ich hatte viele Nachrichten und Telefonanrufe, in denen über die Situation und mögliche Verträge gesprochen wurde, aber ich wusste, dass ich über jedes Angebot selbst entscheiden konnte, wenn ich bereit wäre und das machte mich glücklich", sagte Adrián "Aber Anfang August kam dann der beste Anruf."

Am anderen Ende des Apparates war natürlich der Liverpool FC. Jürgen Klopp wollte den Spanier zur Nummer 2 des Champions League-Siegers hinter Alisson Becker machen. "Es war die Option, die ich wollte, anschließend haben wir in 48 Stunden alles unterschrieben. Ich bin nach London geflogen und habe einen medizinische Test gemacht und war am 5. August sofort hier."

Adrián wird schnell zum Held für den Liverpool FC

Nur wenige Tage nach seinem Wechsel feierte Adrián sein Pflichtspieldebüt für die Reds an der Anfield Road. Alisson Becker verletzte sich im ersten Ligaspiel gegen Norwich City an der Wade. Adrián hütete für den Rest der Partie das Tor und stand im nächsten Spiel auch in der Startelf. Im UEFA Super Cup-Finale gegen den Chelsea FC avancierte der Spanier zum Matchwinner indem er im Elfmeterschießen den entschiedenden Elfmeter von Tammy Abraham hielt: "Um ehrlich zu sein, wenn ich mir das Spiel schon vorher hätte ausmalen können, wäre es genau so passiert! Es war ein Traumspiel für mich", erinnert sich Adrián zurück.

"Ich spürte maximale Freude in diesem Moment (als ich den Elfmeter hielt) und ich dachte mir 'Ich bin hier, ich bin hier, um dem Team zu 100 Prozent zu helfen und ich habe das gezeigt ". Dafür habe ich hier meinen Vertrag unterschrieben." Seitdem bestritt Adrián 16 weitere Spiele für den Liverpool FC. Dabei blieb er dreimal ohne Gegentor und verlor bloß zweimal mit den Reds, zuletzt leider im Champions League-Achtelfinale gegen Atletico Madrid.

Dennochs sammelte Adrián jede Menge Spielpraxis und konnte neben dem UEFA Super Cup auch die FIFA-Klubweltmeisterschaft mit dem Liverpool FC gewinnen. Gewinnen die Reds noch zwei Spiele in der Premier League kommt auch noch ein Meistertitel hinzu. Für den Keeper stellt sich also nichtmal die Frage, ob er damals im Sommer die richtige Entscheidung getroffen hat: "Dieser Verein hat meine Erwartungen völlig übertroffen. Ich denke, hierher zu kommen war die perfekte Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt, ich bin jetzt zum besten Team der Welt gewechselt. Ich bin wirklich froh, dass ich diese Entscheidung getroffen habe, diese Geduld im Sommer bewiesen habe und hier zu sein."

 





TAGS
  adrian  


Weitere News