Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Liverpool FC, FC Liverpool, German Reds, Liverpool Fans Deutschland
Photo credit: John Powell/Liverpool FC via Getty Images

4:0 gegen die Saints: Liverpool wacht nach der Halbzeit auf und macht es deutlich

Spielberichte

  • Autor Christian Angel
    9 Monat(e) vor



Spielbericht: Liverpool FC - Southampton FC. Liverpool brauchte gegen mutige Saints 45 Minuten Anlauf, doch nach der Pause ließen die Reds keinen Zweifel an ihrer Überlegenheit. Oxlade-Chamberlain, Henderson sowie ein Doppelpack von Salah besorgten den letztlich ungefährdeten 4:0-Erfolg.

Jürgen Klopp nahm im Vergleich zum Sieg bei West Ham eine Änderung in seiner Startelf vor. Fabinho kam für Divock Origi ins Team, Alex Oxlade-Chamberlain rückte für den Belgier auf die linke Offensivseite. Bei den Gästen stand erwartungsgemäß der Ex-Liverpooler Danny Ings von Beginn an auf dem Platz.

Mutige Saints verstecken sich nicht

Southampton war das Selbstvertrauen nach vier Auswärtssiegen in Folge anzumerken. Die Gäste versteckten sich in der Anfangsphase nicht und störten Liverpool bereits im Spielaufbau. Es dauerte bis zur 20. Minute bis zum ersten Torabschluss der Partie für Mohamed Salah. Den ersten Warnschuss der Saints setzte in der 27. Minute Moussa Djenepo ab, doch Alisson Becker konnte zur Ecke klären.

Nach einer halben Stunde dann Aufregung im Gästestrafraum. Zunächst hatten Virgil van Dijk und Roberto Firmino eine Doppelchance, dann wurde Firmino nach einer Flanke von Jordan Henderson gehalten. Schiedsrichter Kevin Friend sah jedoch nicht genug, um auf auf Elfmeter zu entscheiden.

Toptorjäger Ings hatte in der 40. Minute nach einem Fehler im Aufbau der Reds die beste Möglichkeit für die Gäste, doch sein Schuss wurde in letzter Sekunde geblockt. In den Minuten vor der Pause schlief die Defensive der Reds gleich mehrfach und konnte sich glücklich schätzen, nicht mit einem Rückstand in die Kabine zu gehen.

Oxlade-Chamberlain öffnet den Knoten

Die Pause schien dem LFC gut getan zu haben. Keine zwei Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, da lief ein Konter über Robertson und Firmino zu Oxlade-Chamberlain. Der englische Nationalspieler drang in den Strafraum ein und traf trocken ins linke Eck. Die Führung für Liverpool!

Southampton wirkte aber nicht geschockt und die Partie blieb weiter offen. Salah traf in der 53. Minute zum vermeintlichen 2:0, stand aber um Haaresbreiten im Abseits. Auf der Gegenseite blockte Gomez einen weiteren Schussversuch von Ings. Nach einer Stunde dann aber die Vorentscheidung. Trent Alexander-Arnolds Klärungsversuch landete genau bei Firmino, der bediente Henderson und der Kapitän vollendete zum 2:0.

Alle Zweifel am 24. Sieg im 25. Saisonspiel beseitigte Mo Salah in der 72. Minute. Henderson schickte den Ägypter auf die Reise und der traf mit einem schönen Chip über Gästekeeper McCarthy zum 3:0.

Den Schlusspunkt setzte Salah in der 90. Minute auf Vorlage von Firmino, der dritte Assist des Brasilianers in der Partie. Aus Sicht der Gäste fiel die Niederlage letztlich ein bis zwei Tore zu hoch aus, am Ende steht aber der 15. Sieg für den Liverpool FC in Folge.








TAGS
  saison 19/20   southampton fc   premier league  


Weitere News