Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
17 Spieler des Liverpool FC spielen in den Länderspielen um die Qualifikation für die EM und WM und in der UEFA Nations League.
Photo credit: Ian MacNicol/Getty Images

17 Liverpooler Spieler bei den Länderspielen im Einsatz

News

  • Autor Richard Köppe
    15 Monat(e) vor



Bei den anstehenden Länderspielen im November sind 17 Spieler des Liverpool FC in bis zu drei Spielen im Einsatz für ihre Nationen.

In den nächsten zwei Wochen finden die letzten Länderspiele des Jahres 2020 statt. Vor allem die Klubs dürften sich freuen, wenn sie bis zum März ihre Spieler in der hektischen Periode nicht mehr für die Nationalmannschaften abstellen müssen.

Henderson und Gomez treffen auf Kelleher

Beim Liverpool FC sind ganze 17 Spieler auf unterschiedlichen Kontinenten unterwegs, um ihre Nationen in Qualifikations- und Freundschaftsspielen zu vertreten. Kapitän Jordan Henderson und Joe Gomez sind wieder Teil der englischen Nationalmannschaft. Trent Alexander-Arnold wurde im Vorfeld ebenfalls nominiert, bleibt aber aufgrund seiner Verletzung in Liverpool. Die Engländer spielen unter anderem ein Freundschaftsspiel gegen Irland, wo Torhüter und Teamkollege Caoimhin Kelleher auf eine Einsatzchance hofft.

Nach dem Testspiel spielen beide Länder ihre letzten Nations League-Gruppenspiele. England bekommt es mit Belgien und Island zu tun, während Irland auf Wales und Bulgarien trifft. Für die Waliser sind Neco Williams und Leihspieler Harry Wilson nominiert. Sie spielen vor dem Treffen auf Irland erst ein Freundschaftsspiel gegen die USA. Am letzten Spieltag der Nations League treffen die Waliser auf Finnland.

Georginio Wijnaldum muss mit der Niederlande ebenfalls drei Länderspiele innerhalb von sieben Tagen absolvieren. Das Team von Trainer Frank de Boer spielt vor den Nations League-Spielen gegen Bosnien-Herzegowina und Polen ein Freundschaftsspiel gegen Spanien. Liverpools Neuzugang Diogo Jota bekommt es mit der portugiesischen Nationalmannschaft mit Andorra (Freundschaftsspiel), Frankreich und Kroatien (beide Nations League) zu tun. Kostas Tsimikas trifft mit Griechenland auf Zypern (Freundschaftsspiel), Moldawien und Slowenien (beide Nations League) und Xherdan Shaqiri mit der Schweiz auf Belgien (Freundschaftsspiel), Spanien und Ukraine (beide Nations League).

Robertson will mit Schottland Geschichte schreiben

Im europäischen Raum ist noch Andy Robertson für die schottische Nationalmannschaft nominiert. Für den Kapitän der Schotten geht es vor den Nations League-Spielen gegen die Slowakei und Israel am Donnerstag um einen Platz bei der EM 2021. Sollten die Schotten gegen Serbien gewinnen, darf Robertson im Sommer seine Nation beim großen Turnier vertreten. Schottland war bisher nur 1992 und 1996 bei einer EM-Endrunde dabei.

Für fünf Liverpool-Spieler stehen in den nächsten Tagen jede Menge Reisestrapazen an. Alisson Becker und Roberto Firmino fliegen nach Südamerika um mit Brasilien an den WM-Qualifikationsspielen gegen Venezuela und Uruguay teilzunehmen. Mohamed Salah, Sadio Mané und Naby Keïta geht es derweil in Afrika um die Qualifikation für den Africa Cup of Nations. Salah trifft mit Ägypten zweimal auf Togo, während Mané und Senegal es im Hin- und Rückspiel mit Guinea-Bissau zu tun bekommen. Keïta spielt mit Guinea gegen Tschad.

Zu guter Letzt wurde Takumi Minamino für die japanische Nationalmannschaft nominiert. Liverpools Nummer 18 muss für die Länderspiele aber nicht nach Asien reisen. Japan trägt die Freundschaftsspiele gegen Panama und Mexiko auf europäischen Boden in Österreich aus.





TAGS
  länderspiele  


Weitere News